Helfen Sie mir bei der Entscheidung

Sind Sie gut reingekommen ins Jahr der Ziege/des Schafes/des Widders? Fürs nächste Jahr hätte ich gern Ihre Meinung gewusst: Wie kann man das Chinesische Neujahrsfest eigentlich auf Deutsch noch nennen?

Chinesisch Neujahr, Jahr der Ziege

Klar, der übliche Begriff ist Chinesisch Neujahr oder Chinesisches Neujahrsfest. Ich finde das auch unproblematisch, selbst angesichts von minenfeldmäßigen China-Taiwan-Begriffsverwirrungen auf anderen Feldern. Schließlich bezeichnet er den Ursprung dieses Festes, und der liegt nun mal in China.

Allerdings sehen das nicht alle so. Nachdem ich bei Mobilegeeks.de einen Artikel zum Thema veröffentlicht hatte, gab es einige kritische Rückmeldungen. (mehr …)


Der Teebauer und die eiserne Göttin

Trocken und verschrumpelt liegen in der Blechdose dunkelgrüne, fast schwarze Blätter, gerollt zu kleinen harten Bällchen. In die weißen Porzellanschälchen damit, heißes Wasser darauf, das sich sofort golden färbt. Die Teeblätter entfalten sich, ihr Duft auch.

Herr Chen deckt die Becher ab. Ein paar Minuten Geduld müssen sein. Taiwans hektische Hauptstadt Taipeh ist nicht weit, doch hier, mit Blick über Teefelder auf sattgrüne Hügelketten, drängt nichts zur Eile.

Teeplantage Maokong

Tie Guanyin, die eiserne Guanyin, heißt so nach einer buddhistischen Göttin der Barmherzigkeit. Sie gehört zur großen Oolong-Familie, die halbfermentiert zwischen Grün- und Schwarztee steht. Unter Taiwans Teesorten ist es eine der kostbareren und selteneren, und in der Herstellung wohl am aufwändigsten. Pflücken, trocknen und ab in die Tasse – so funktioniert es nicht. (mehr …)


One of the world’s most celebrated directors explores Taiwan’s great outdoors

“Silence” brings Martin Scorsese to Taiwan, as well as actors Liam Neeson and Andrew Garfield, but what’s the film really about? Read what director Scorsese himself has to say!

A Taiwanese contractor was killed today on the set of Martin Scorsese’s film “Silence” when scaffolding collapsed. A tragic accident that, hopefully, is not an omen of things to come.

After all, Scorsese’s “Silence”, starring Liam Neeson and Andrew Garfield, is one of the biggest Hollywood productions to be shot mostly in Taiwan since Steve McQueen was in Tamsui 50 years ago, filming “The Sand Pebbles”.

Martin Scorsese

Scorsese probably picked Taiwan as the location for the filming because if was recommended to him (mehr …)


Trinken und tanzen mit den Tsou

Das arme Schwein musste zuerst dran glauben. Mit Speeren abgestochen von den Kriegern des Stammes, über dem Feuer geröstet und gemeinsam verzehrt. In der Ecke hing ein Korb, in dem früher die Köpfe der Feinde gesammelt wurden. Und dann wurde die ganze Nacht durch getanzt und getrunken.

Nanu, wo war ich denn hier gelandet?

Taiwan ist ja als modernes Land bekannt – und nun solche archaischen Riten? Da hatte ich mal wieder eine ganz neue Seite kennen gelernt, als Gast beim jährlichen Stammesfest der Tsou.

Tsou Zeremonie

Die Fahrt ging hoch hinauf in die Berge Zentraltaiwans, über Serpentinen und Schotterpisten. (mehr …)


Kennen Sie auch diese WTF-Momente in Taiwan?

Wenn ich durch Taipeh radle, fallen mir manchmal Dinge auf, die ich erst beim zweiten Hinsehen wirklich fassen kann.

Schauen Sie sich mal diese beiden Fotos von Radwegen an:

An der Guangfu S. Rd.

Bushaltestelle mitten auf dem Radweg

An der Nanjing E. Rd. (mehr …)


Von Politik bis Ikea!

Der Blog-Jahresrückblick dieses Jahr hat mich überrascht: Ich hätte gedacht, dass zwei andere Texte öfter gelesen wurden. Aber kommen wir zunächst zu den sechs beliebtesten Beiträgen auf intaiwan.de 2014. Kennen Sie schon alle?

Was war das für ein Jahr! Studenten besetzten Taiwans Parlament, Gasleitungen in Kaohsiung explodierten, Lebensmittelskandale schockierten, und fast am Ende sorgten die Wähler für ein mittleres politisches Erdbeben. Ach ja, und Deutschland wurde Weltmeister.

Was war 2014 am interessantesten, was wurde am meisten geklickt? Ich habe in den Statistiken dieses Blogs gewühlt und kann diese Frage nun beantworten.

Wieder ca. 50 Prozent Wachstum im Blog

Dieses Blog verzeichnete 2014 einen neuen Besucherrekord: Über 100.000 Besuche. Vergangenes Jahr waren es knapp 70.000 gewesen.

So haben sich die Besucherzahlen von “Brennpunkt Taipeh” seit dem Start 2008 entwickelt (via Google Docs):

Vielen Dank!

Nun aber schnell zu den 6 erfolgreichsten Blogposts

Kriterium für diese Liste: Die Texte müssen auf Deutsch geschrieben sein und aus dem Jahr 2014 stammen.

Jeder dieser Texte wurde mehr als tausendmal aufgerufen.

Auf geht’s! (mehr …)


Nächste Seite »