Warum muss eigentlich jede schöne Zeit irgendwann mit ätzendem Kofferpacken und Wohnungs-Auflösen enden?

Mein Flug geht heute Abend um 23:15. Er dauert 13 Stunden, dank der Zeitverschiebung lande ich gegen 6 Uhr morgens in Frankfurt. Ein paar Stunden habe ich noch, bevor ich aufbrechen muss.

Mein Taiwan in Zahlen

  • 1 abhanden gekommenes Portemonnaie samt Kreditkarte und Personalausweis
  • 2 Wörter Chinesisch, die jeder kennen muss: 你好 nǐhǎo – „Hallo“, 謝謝 xièxie – „Danke“
  • 3 Mal mit der Maokong-Seilbahn gefahren
  • 4 Kinofilme habe ich hier bloß gesehen, und alle aus Hollywood (The Mist, Indy 4, Juno, 21). Außerdem einiges auf dem experimentellen Independent-Filmfest „Urban Nomad“
  • 4 Tage war ich in Hongkong und Macao
  • 5 mal Taiwans neuen Präsidenten Ma Ying-jeou live erlebt (zweimal vor, dreimal nach der Wahl)
  • 5 mal Chou Doufu (Stinke-Tofu) gegessen – lecker, sobald er auf dem Teller liegt. Unerträglich, wenn er zubereitet wird.
  • 5 Kilo abgenommen (gutes Essen, heißes Wetter, Fitnessstudio)
  • 6 Artikel bei heute.de veröffentlicht
  • 8 Schüler in meiner Chinesisch-Klasse (2x Deutschland, 2x Japan, Indien, Kiribati, Mexiko, Nicaragua)
  • 12 Wochen Chinesisch-Unterricht an der Uni, zwei Stunden täglich
  • 30 Minuten von meiner Wohnung zum Hauptbahnhof mit der U-Bahn
  • 48 Taiwan-Dollar sind ein Euro
  • 50 Taiwan-Dollar kostet ein wunderbares Essen im Restaurant um die Ecke
  • 95,4 Prozent hat meine Lehrerin mir im Kurs-Zeugnis gegeben
  • 100 mal von kleinen Kindern mit großen Augen angestarrt worden
  • 100 Paar Einweg-Essstäbchen aus Holz verbraucht (böse Umweltsünde)
  • 117 mal in Taiwan aufgewacht (plus dreimal in Hongkong)
  • 250 chinesische Schriftzeichen kann ich ungefähr lesen und schreiben
  • 800 Euro kostet ein Flug nach Taiwan in etwa (hin und zurück)
  • 2000 Schriftzeichen müsste ich beherrschen, um im Alltag gut klarzukommen
  • 25.000 Taiwan-Dollar Kaution heute von meiner Vermieterin zurückbekommen
  • 1.000.000 gute Gründe, wieder nach Taiwan zu kommen

Dieses Blog werde ich auch von Deutschland aus weiterhin aktualisieren. Ich habe in Taiwan viele Beobachtungen und Fotos gemacht, für die ich hier noch keine Zeit hatte. Also bitte das Bookmark nicht löschen!

Bis bald. 謝謝台灣!

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

6 Kommentare zu “ Meine Taiwan-Bilanz ”

  1. Christin sagt:

    Hallo Klaus,

    hoffentlich bist du in deutschland gut angekommen und dass alles gut gelaufen ist. Ich bin die Christin von der Soochow Universitaet… Wir wollen uns nochmals bei dir bedanken, dass du kurz vor deiner Abreise noch Zeit dafuer genommen hast, uns ein Interview zu geben. Es war sehr interessant zu hoeren, wie Taipei/Taiwan im Augen eines Deutschen aussieht.
    Uebrigens, ich habe deinen Blog an eine meiner Kommilitoninnen weiter empfohlen… Deine Artikels sind wirklich sehr lesenswert, vor allem fuer die Deutsch-Studierenden. Der Abschnitt hier „Mein Taiwan in Zahlen“ gefaellt mir sehr gut… Du bist ja sehr einfallsreich…

    also bis bald und viele gruesse aus der Ferne,
    christin

  2. Hans-Peter sagt:

    Willkommen zurück in D – hoffentlich war dein Rückflug halbwegs entspannend. Dir wird es hier sehr kühl vorkommen, die Straßen ziemlich leer und leise, und die Gesichter der wenigen Menschen ernster… (So geht es zumindest mir, wenn ich aus TW nach D zurückkehre.)
    Ich werde deine Beiträge wirklich vermissen…
    Alles Gute für die Zukunft.

  3. Nik sagt:

    Hört sich nach einer verdammt intensiven Zeit an. Die puren Fakten können das wohl kaum beschreiben. In einem persönlichen Gespräch lasse ich mich gerne von Deiner Taiwan-Euphorie anstecken. Bin gespannt auf Deine Erzählungen bei einem Bierchen in der Schanze oder sonstwo… Willkommen zurück!

  4. Klaus sagt:

    Danke Euch allen für die guten Wünsche!

    Hans-Peter, genauso erlebe ich den Unterschied zwischen Taiwan und Deutschland gerade auch. So leere Straßen, so missmutige Gesichter…
    Aber vermissen musst Du meine Beiträge hoffentlich nicht, es gibt noch einiges, was ich hier posten möchte.

    Nik, auf das Angebot komme ich gerne zurück! Sobald ich wieder in Hamburg bin, im Juli.

  5. 讀者─真 sagt:

    台“灣“ :-p
    Da hat das Wasser gefehlt~~~

  6. Klaus sagt:

    Da hast Du aber genau hingeguckt! Ist korrigiert.

    Zur Erklärung für alle: 彎 ist nicht gleich 灣.

Trackbacks & Pingbacks:

Leave a Reply to Klaus

Hier klicken, um das Antworten abzubrechen.