Kurz vor meiner Abreise aus Taiwan wurde ich noch interviewt – von drei Deutsch-Studenten der Soochow-Universität. Die hatte ich zuvor schon einmal besucht, um mir eine Unterrichtsstunde anzusehen. Christin, Kai sowie Josef (nicht im Bild) arbeiten für das Campus-Radio, wo es neben Beiträgen aus der Reihe „Spaß an Deutsch“ (z.B. Begriffe zu den Themen Musik und Film) auch die Rubrik „Teehaus-Talks“ gibt. Dort könnt Ihr Euch das ganze Gespräch anhören. Es dauert allerdings ein wenig länger, wir sind halt ins Plaudern gekommen…

Die drei sprechen, wie auch viele ihrer Kommilitonen, hervorragendes Deutsch. Respekt! Das hat mir wieder mal deutlich gemacht, wie sehr ich in Sachen Chinesisch noch am Anfang stehe.

Es geht im Gespräch zunächst um mein Stipendium, meine Arbeit als Journalist, später auch um meine Eindrücke von Taiwan, dieses Blog, die Kenntnisse der Deutschen über Taiwan u.v.m. Ich hoffe, dass es für die Hörer an der Uni auch wirklich von Interesse war. Mir hat es jedenfalls Spaß gemacht, und es war schön, die drei kennen zu lernen. Kai möchte eventuell demnächst in Deutschland Film- oder Theaterregie studieren. Drücken wir ihr die Daumen!

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Ein Kommentar zu “ "Ja gut, ich sag mal…" ”

Trackbacks & Pingbacks:

  1. […] …wurde ich gegen Ende meines ersten Taiwan-Aufenthalts von Deutsch-Studenten der Soochow-Universität fürs Campusradio interviewt. […]

Kommentar abgeben