Wer Taiwan kennen lernen und vielleicht ansatzweise verstehen will, fliegt am besten hin und macht sich ein eigenes Bild. Taiwans Tourismusbüro nennt auch Reiseveranstalter, falls es ein bisschen organisierter sein soll.

Für den Fall, dass Zeitplan oder Geldbeutel keine Reise erlauben, oder zur Vorbereitung, habe ich nun einen Tipp: Ein kleines Heft, das Taiwan so anschaulich, umfassend und gut lesbar beschreibt, wie es mir zuvor noch nicht in die Finger gekommen ist.

Es heißt „Taiwan verstehen“ und ist in der Reihe Sympathie-Magazin erschienen, von der ich noch nie gehört hatte, die aber offenbar einen recht sympathischen Ansatz verfolgt: Verständnis für andere Kulturen zu schaffen durch Schilderung des Alltags.

„Wir wissen, was uns von anderen unterscheidet, aber über Gemeinsamkeiten wissen wir wenig. Dabei wäre solches Wissen äußerst vorteilhaft. Zum einen würde es den persönlichen Horizont und Durchblick erheblich bereichern, uns kompetenter, diskussionsfähiger machen – uns in Stand setzen, uns möglicherweise sogar persönlich zu engagieren. Zum anderen könnte es vor Fehlurteilen und vorschnellen Reaktionen schützen.“

Was mir an den gut drei Dutzend Artikeln so gefällt: Sie schildern keine touristischen Sehenswürdigkeiten, sie beschreiben die heutige Gesellschaft Taiwans mit ihren vielen Facetten – und zwar recht aktuell, das Heft erschien im Frühjahr 2008. Und sie sind nah an den Menschen erzählt, bei aller Informationsdichte völlig unakademisch, und lesen sich in einem Rutsch weg. So hätte ich mir meine Schulbücher gewünscht.

Kostenpunkt für einmal besser verstehen, was es mit Taiwan auf sich hat: 3,60 Euro inkl. Versand. Echt wahr. Kann man hier bestellen.

Einziger Wermutstropfen: Die Umschlaggestaltung erinnert fatal an eine asiatische Ausgabe des Wachturm. Das hat dieses Heft nicht verdient, und Taiwan auch nicht. Liebe Herausgeber, daran arbeiten wir bitte noch mal.

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

8 Kommentare zu “ Pflichtlektüre, fast geschenkt ”

  1. bonafilia sagt:

    Diese Lektüre haben wir von der ständigen Vertretung Taiwans zugeschickt bekommen, und ich war sofort begeistert. Alles wird so klar erklärt und erzählt es macht einfach Spaß darin zu lesen. Es schafft Sympathie ganz sicher und es schafft Wissen.
    Schöne Woche ..

    LG Bonafilia

    Ps.Leo bekommt sein Lappi nicht ins laufen mit dem Internet… 😥

  2. Klaus sagt:

    Das wundert mich allerdings, dass Leo mit seinem Laptop abgeklemmt bleibt. Wahrscheinlich liegen die Tücken in Windows und seinen 1000 Untermenüs? Kabel rein bzw. W-LAN gefunden, Passwort eingeben und los geht’s, so war das bei mir. Aber das war ja auch mit einem Apple 😉

  3. Dezhong sagt:

    Danke für den Tipp! Allein schon die Verantwortlichen der Redaktion dieser Ausgabe lassen Großes hoffen.

    Bin mal gespannt, wie es innen drin aussieht. Übrigens zum Cover: immerhin das Foto wird dem Namen der Reihe doch mehr als gerecht 🙂

  4. Jens sagt:

    Pflichtlektüre? Also ich finde das doch irgendwie etwas dünn …

    Die einzigen Vorwürfe bezüglich Menschenrechte beträfen also die Todesstrafe … Soso …

    Und die Bewohner Taiwans wollen angeblich als Taiwaner, nicht als Taiwanesen bezeichnet werden – ich habe bisher nur das Gegenteil gelesen, „Mir doch egal, was der Ständige Ausschuß für geographische Namen sagt“ …

  5. Klaus sagt:

    @Jens:

    Du hast aber schon gelesen, dass ich das Heft vor allem als Lektüre für Taiwan-Einsteiger empfehle, oder? Verglichen mit jedem Reiseführer finde ich die Informationsdichte beeindruckend.

    Es hat halt nicht jeder das Glück, und das meine ich ganz unironisch, wie Du schon seit 2005 mit Taiwan vertraut zu sein.
    http://blog.tessarakt.de/archiv/2005/12/20/taipeh/

    Aber sicher war Deine Kritik eigentlich konstruktiv gemeint, und Du hast ein paar Lesetipps, die Du gerne mit anderen teilen möchtest?

  6. Jens sagt:

    Hmm, vielleicht war meine Wahrnehmung auch dadurch sytematisch verfälscht, daß ich aus Versehen die falsche Kontonummer für die Lastschrift angegeben hatte (gespeichert im Autocomplete des Webbrowsers …) und daher 3 € mehr bezahlen mußte … Warum prüft denn auch niemand die Prüfziffern in Kontonummern? Es wird Zeit für IBAN, SEPA etc. …

    Ich empfehle zum Beispiel Artikel in der englischsprachigen Wikipedia und die regelmäßige Lektüre der Taipei Times. Allerdings habe ich gerade auch keine Idee, wie man deren Bias ausgleichen kann. Naja, wer eher ein blaues Weltbild stabilisieren will, kann ja die China Post lesen 😉

    Woran ich übrigens sehr interessiert wäre, sind Reisereportagen (Filme). Gibt es sowas, produziert von seriösen Medienorganisationen wie ARD, BBC oder National Geographic?

  7. Klaus sagt:

    Stimmt, Reise- oder andere Reportagen aus Taiwan sind leider Mangelware. Habe aber gerade erfahren, dass morgen abend (11.12.) um 19 Uhr auf Arte ein 45-minütige Doku über das Taipei 101 läuft: „Der Himmel über Taiwan“.

    http://www.arte.tv/de/programm/242,date=11/12/2008.html

    Wiederholung am 18.12.08 um 16:50 Uhr.

    Außerdem habe ich mir eine DVD namens „Taiwan – Die schönsten Länder der Welt“ gekauft.

    Von der bin ich aber ziemlich enttäuscht, das ist nicht mehr als ein bebilderter Reiseprospekt ohne Dramaturgie und dazu noch schlecht geschnitten. Andererseits kostet sie nicht viel, wer also nur ein paar Bilder sehen will, kann sie sich mal ansehen.

    Von Mitarbeitern in der Taipei-Vertretung (dem Quasi-Konsulat Taiwans) habe ich erfahren, dass kürzlich ein Kamerateam für eine groß angelegte Reportage viel Zeit im Land verbracht hat. Vielleicht war es sogar für National Gepgraphic, das habe ich leider vergessen.

    Man kann auch in der ZDF-Mediathek suchen und findet einige kürzere Videos:
    http://www.zdf.de/ZDFde/erweitert_suche.html?pn=1&kw=taiwan&st=include&kategorie=gesamtzdf&unterkategorie=alle&mediaType=SS&mediaType=AU&mediaType=VI&mediaType=IN&zr=unbegrenzt&vd=10.11.2008&bd=10.12.2008&o=score&rpp=20&search-go=Suche

    Und über die ARD-Mediathek habe ich ein langes Gespräch mit einem Korrespondenten aus Tokio gefunden, der über seine Eindrücke in Taiwan plaudert:
    http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/210350

Trackbacks & Pingbacks:

  1. […] Links zu Videos über Taiwan stehen hier. […]

Leave a Reply to Eilmeldung: Taiwan im Fernsehen « Brennpunkt Taipeh

Hier klicken, um das Antworten abzubrechen.