Vieles, was wir in Deutschland ganz normal finden, tun die Menschen hier ganz einfach nicht. Sie trinken nichts zum Essen (außer Suppe und selten mal Tee). Sie gehen nicht in Kneipen, um Bier zu trinken. Sie gucken nicht in den Rückspiegel, bevor sie die Spur wechseln. Und sie rauchen nicht. Oder zumindest kaum. 

Mir ist in den Monaten, die ich hier bereits verbracht habe, jedenfalls niemand aufgefallen, der sich mal auf der Straße eine angesteckt hätte. Es gibt auch keine Zigarettenautomaten und keine Werbung für Tabakwaren.

Trotzdem sagt das Gesundheitsministerium, von 23 Millionen Taiwanern würden noch immer 4,5 Millionen rauchen. Und will deswegen den Preis für Zigaretten erhöhen, von 50 Taiwan-Dollar pro Päckchen auf 60-70. Also etwa von 1,10 Euro auf 1,50. Ganz drastisch. (Dabei muss man natürlich bedenken, dass hier sehr viele Preise nur ca. ein Drittel bis ein Viertel des deutschen Niveaus betragen.)

Jackie Chan

Jackie Chan kommt zwar aus Hongkong, raucht aber offenbar auch nicht gern.

Erst vor ein paar Wochen hatte Taiwans Regierung das Anti-Rauch-Gesetz verschärft. Seitdem ist die Qualmerei in allen öffentlich zugänglichen Gebäuden verboten, also auch in Kneipen und Restaurants. Flughäfen haben keine Raucherräume mehr, und das Verbot gilt auch in „roofed transport stations“, also offenbar sogar auf überirdischen Bahnsteigen.

Ausnahmeregeln für Bierzelte, Brauchtumsveranstaltungen, Einraum-Kneipen und so weiter gibt es nicht.

Nicht schlecht. Geht doch!

Anti-Rauch-Plakat

Und da wir gerade bei legalen Drogen sind (gestern ging es hier ja eher um Heroin), noch eine Meldung für Koffein-Abhängige:  Die Coffeeshop-Kette 85c bietet jetzt Kaffee mit Salz an. Genauer: Mit Meersalz im Milchschaum. Soll angeblich zumindest interessant schmecken. Sehr schön auch dieses Zitat einer Kundin: „Taiwanese are greedy. We like to get all the tastes we can in one bite.“

Hier habe ich übrigens schon mal über die Coffeeshop-Flut in Taiwan geschrieben und auch Logos gesammelt.

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

12 Kommentare zu “ Rauchfreie Zone ”

  1. huangdi sagt:

    An Bushaltestellen bekomme ich schon ganz gerne den Qualm von Mitwartenden ab. Vor allen in Randbezirken von Taipei mit mehr Fabriken wie z.B. Nangang wird anscheinend mehr geraucht. Auch in anderen Staedten Taiwans wird etwas mehr geraucht. Aber das ist alles kein Vergleich zu Festlandchina. Trotz aller Fortschritte gegenueber den Achtzigern (wo wirklich jeder Mann geraucht hat) wird da bei weitem haeufiger der giftige Glimmstengel angezuendet.

  2. Jens sagt:

    „Vieles, was wir in Deutschland ganz normal finden, tun die Menschen hier ganz einfach nicht. Sie trinken nichts zum Essen (außer Suppe und selten mal Tee).“

    Bei einer riesigen 2-Liter-Schale (ok, leicht übertrieben) Rinder-Nudelsuppe braucht man auch nichts Zusätzliches mehr zu trinken. Als wir erst Rinder-Nudelsuppe und danach (woanders) zum Nachtisch Flüssigkeit mit Glibber-Zeugs (also nochmal viel Wasser) ge“gessen“ haben, bin ich fast geplatzt …

    Mist, ich weiß weder, wo ich die Suppe gegessen habe (Nähe Hbf., IIRC, der hatte beim Beef Noodle Soup Festival im Jahr vorher den 1. Und der andere Laden ist so ein Kette …

  3. Alex sagt:

    Das mit dem wenig Rauchen in Taiwan kann ich eigentlich so nicht bestätigen. Vor den Restaurants stehen jetzt alle, die drin nicht mehr dürfen. Viele stecken sich außerhalb der U-Bahn erstmal eine nach der Fahrt an.

    Taiwan sollte lieber was gegen den Mief der vielen Mopeds tun. Die Raucherei ist da fast Kleinkram.

    Der Schwarzwälder Kirschkuchen bei 85°c ist übrigens garnicht so schlecht.

  4. Klaus sagt:

    @Jens: Stimmt, nach einer Schale Rindfleischnudeln ist einem nicht unbedingt nach weiterer Flüssigkeitsaufnahme zumute. Das Zeug ist aber auch zu lecker! Ich glaube, an dem Restaurant, das Du meinst, bin ich neulich vorbeigelaufen. Die haben ein großes Schild vor der Tür, auf dem sie mit ihrem Sieg werben.

    Hier ist die Website zum Nudelsuppen-Wettbewerb: http://tbnf2008.com.tw/cetacean/front/bin/home.phtml

    Bedenklich finde ich, wie man hier niu rou mian (Rind-Fleisch-Nudeln) zum „new row mian“ verwurstet hat, so eine Art Englisch-Pidgin-Pinyin.

    @Alex: Vielleicht gehe ich auch nur in die falschen Restaurants. Recht hast Du auf jeden Fall, die Mopeds sind die wahren Luftverpester.

  5. Andi sagt:

    Hallo,
    darf man nun auf der Straße rauchen, oder nicht? Wird es bei Touristen geduldet, oder ist es stark verpöhnt und man erntet Spott und Hass?
    Ich rede jetzt nicht von Bars, Clubs etc… es geht mir einfach nur darum, ob ich mit bedenkenlos eine Kippe auf der Straße vor dem Hotel anmachen darf oder nicht?!

    DANKE

  6. Klaus sagt:

    @Andi

    Ich kam nie in der Verlegenheit, aber ich habe mir sagen lassen, es sei hier auch auf der Straße etc. nicht zulässig, sofern „drei Menschen in der Nähe“ (was immer das heißt) sind.

    Beim Betrachten des 101-Feuerwerks in einem Park habe ich mitbekommen, wie eine Frau einen Mann, der hinter uns stand, aufforderte, seine Zigarette auszumachen. Tat der dann auch.

    Ob Du als Tourist geduldet wirst oder nicht, ist eine andere Frage. Einen guten Eindruck machst Du damit vermutlich nicht.

    Zumindest haben viele Coffeeshop-Filialen (Dante Coffee etc.) mit Glastüren abgetrennte Raucherbereiche, meist im Obergeschoss.

  7. Andi sagt:

    Ok, sehr vielen Dank für die Info und die tolle Website. Ich werde einfach im Hoten nachfragen, wo und ob es Möglichkeiten gibt. Ich bin demnächst für eine Woche dort und betreibe gerade eine Recherche, wie man sich verhalten sollte… eben um nicht gleich negativ aufzufallen, wenn man schon knapp 2m ist und blonde Haare hat 🙂

    MfG Andi

  8. Klaus sagt:

    Na, dann mal viel Erfolg und vor allem eine gute Zeit! Nimm was Warmes mit, hier ist es gerade unangenehm kalt und regnet ständig.

    Wird es geschäftlich?

  9. Andi sagt:

    Naja kälter als hier in Dtl. wird es nicht sein. 10-15 Grad ist eher warm im Gegensatz zu minus 5-15 Grad 🙂

    Ich bin wegen meinem Hobby unterwegs. Der Mainboardhersteller MSI hat zu einem Event eingeladen…

  10. Andi sagt:

    Hallo,
    ich war für eine Woche in Taipei und hatte keine Probleme mit dem Rauchen. Auf der Straße kein Problem… man kann es wie in Dtl. handhaben. In Kneipen, Bars, Restaurants geht man raus und auf der offenen Straße gibt es keinerlei Probleme. Es rauchen auch genug Taiwanesen…

    mfG

Trackbacks & Pingbacks:

  1. […] (Hier hatte ich schon einmal etwas zum Thema „Rauchen in Taiwan“ geschrieben.)   […]

Leave a Reply to Alex

Hier klicken, um das Antworten abzubrechen.