Für bis zu ein Jahr von Deutschland nach Taiwan oder umgekehrt, zum Jobben, für ein Praktikum oder einen Sprachkurs? Das ist ab sofort unkomplizierter möglich als bisher.

Das Deutsche Institut in Taipeh hat soeben eine Pressemitteilung verschickt: Bis zu 200 Teilnehmer pro Land und Jahr im Alter von 18-30 können an einem sogenannten Working-Holiday-Programm teilnehmen. Es umfasst ein einjähriges Visum und eine Arbeitserlaubnis. Dieses neue Abkommen – das erste seiner Art zwischen Taiwan und einem EU-Land – tritt sofort in Kraft.

Während Deutsche ja schon seit jeher ohne Visum zumindest für 30 Tage nach Taiwan reisen konnten, eröffnet dieses Programm nun wohl für viele Taiwaner erstmals die Chance, unkompliziert nach Deutschland zu reisen. Es könnte ein Hinweis darauf sein, dass die EU tatsächlich bald eine visafreie Einreise für Taiwaner in die Schengen-Staaten ermöglicht. Darüber wird schon seit Monaten spekuliert.

Chinesische Infos (PDF):

Deutschsprachige Infos (PDF):

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Ein Kommentar zu “ Breaking News: Deutschland und Taiwan beschließen Working-Holiday Visa-Programm ”

  1. Hans-Peter sagt:

    18 bis 30 Jahre? Das empfinde ich als einen Verstoß gegen §3 GG (Gleichheitsgrundsatz). Und 200 Personen ist eher mehr eine nette Geste, mehr nicht.

Trackbacks & Pingbacks:

Kommentar abgeben