Im März hatte ich hier bereits von taiwanischen Austauschschülern berichtet, die ab August für ein Jahr nach Deutschland kommen, um zur Schule zu gehen und bei Gastfamilien zu leben.

Von der Organisation AYUSA International habe ich nun erfahren, dass Jason (16) noch nicht untergebracht ist. Daher hier noch einmal sein Profil als PDF-Datei.

Demnach war Jason bereits als Austauschschüler in den USA, spricht fließend Englisch, spielt Cello und Fußball.

Informationen vom Veranstalter:

Was bedeutet es Gastfamilie zu sein? Nun, nichts weiter, als ein weiteres Kind das Eigene zu nennen – natürlich nur für eine begrenzte Zeit! Das heißt, die Familien bieten Unterkunft und Verpflegung, die Schüler bestreiten mit dem Taschengeld ihre Freizeitaktivitäten und persönliche Ausgaben. Die Schüler haben eine Versicherung und sind auch zuständig für den Erwerb einer Monatskarte, o.ä.. Die Gastfamilien nehmen den Schüler auf, geben ihm ein Zuhause, ein liebevolles Heim, genug zu Essen und eine starke Schulter in schwierigen Zeiten, falls das Heimweh zuschlägt oder der Kulturschock einsetzt.

AYUSA International e.V.
Kristin Krüger || Program Manager High School & Au pair Germany
Giesebrechtstr. 10, 10629 Berlin, Germany
Phone: (+49) 30 84 39 39 20
Fax: (+49) 30 84 39 39 796
Email: kristin.krueger(at)ayusa-germany.org

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Ein Kommentar zu “ Jason aus Taiwan sucht deutsche Gastfamile ”

  1. Alex sagt:

    Danke fuer den TFA Link, meine Freundin und ich haben so gelacht ueber Brot?Brot!. Ich frage mich wie Herr Wendel in Taipei Geld macht? Dein Interview klingt ein wenig wie mit einer Sprachsoftware zusammen gebastelt, aber interessant.

    Alex

Trackbacks & Pingbacks:

Leave a Reply to Alex

Hier klicken, um das Antworten abzubrechen.