Was denken Taiwaner über das Leben in Deutschland?

„Wir Taiwanesen lieben es einfach lebendiger“ – mit dieser Aussage begann die Hamburger Morgenpost am 20. Juli einen Artikel über Hamburger mit ausländischer Herkunft.

Unter all den vielen Einwohnern, die in Frage kämen, wählten die Kollegen eine Taiwanerin aus: Huang Piao-Lien, Angestellte aus Hamburg-Wentorf, seit 1979 in Deutschland. Sie hat einen kleinen kurzen Fragebogen beantwortet.

Es sind interessante Antworten, gerade weil man sie so vielleicht schon mal von anderer Seite gehört hat.

Besonders typisch:

  • Das gefällt ihr an Deutschland: „Die Luft ist hier viel sauberer und die Umwelt schöner.“
  • Das gefällt ihr nicht: „Deutschland ist zu ruhig. Für mich ist es vor allem abends langweilig – die Geschäfte haben nicht so lange auf wie in Taiwan.“
  • Was ist in Taiwan besser? „Im asiatischen Raum ist man sich schneller vertraut – die Deutschen sind distanzierter.“

Was denkt Ihr, liebe Leser? Hat sie recht, oder lebt sie schon zu lange in Deutschland?

Taiwan Artikel Mopo Hamburger Morgenpost

Besonders schön natürlich, dass die Mopo-Redaktion kein Problem damit hatte, Taiwan samt Flagge gleichberechtigt neben anderen Ländern aufzuführen. Hoffen wir, dass es keine Proteste aus China hagelt.

Wer die Redaktion für Ihre Entscheidung loben möchte, kann sich ja an leserbriefe@mopo.de oder redaktion@mopo.de wenden.

 

Share on Facebook0Share on Google+1Tweet about this on TwitterEmail this to someone

2 Kommentare zu “ Langweilig? Wie Taiwaner Deutschland erleben ”

  1. richard sagt:

    „Besonders schön natürlich, dass die Mopo-Redaktion kein Problem damit hatte, Taiwan samt Flagge gleichberechtigt neben anderen Ländern aufzuführen.“
    genau !!!

  2. Michael sagt:

    Hallo ich möchte auf eine Radio Sendung über Taiwan hinweisen:

    Heute, 03.08.2011, bzw. gleich jetzt nach Mitteleuropäischer Zeit 14.05 auf Radio Bayern 2 – „Breitengrad – Reportagen und Musik aus aller Welt“ – Thema heute: „Wir mussten einfach durchhalten“ – Die Ureinwohner Taiwans nach dem Taifun

    Inhalt:
    Im Sommer 2009 traf der Taifun Morakot die kleine, eigenständige Insel Taiwan vor der Küste Chinas mit unglaublicher Wucht. Der tropische Wirbelsturm zog nicht wie während der Taifun-Saison üblich über die Insel hinweg, sondern verharrte Tage über der Südspitze.

    Link:
    http://www.br-online.de/bayern2/breitengrad/index.xml;jsessionid=0ECYGAT1ZXUNACSBUKUCFEQ

    Live-Stream:
    http://www.br-online.de/br/jsp/seitentyp/liveStreamFenster.jsp?welle=bayern2

    Wer die Sendung verpaßt gerade oder verpaßt hat, gibt es hier den Podcast als Download:
    http://www.br-online.de/podcast/mp3-download/bayern2/mp3-download-podcast-breitengrad-die-auslandsreportage.shtml

    http://cdn-storage.br.de/mir-live/bw1XsLzS/bLQH/bLOliLioMXZhiKT1/uLoXb69zbX06/MUJIuUOVBwQIb71S/iw11MXTPbXPS/_2rc_K1S/_-0S/_-rH_yrd/110730_1805_Breitengrad_Die-Ureinwohner-Taiwans—zwei-Jahre-nach-d.mp3

    Viele Grüße aus Deutschland / Bayern
    Michael

Trackbacks & Pingbacks:

Kommentar abgeben