Der 28. Februar ist heute in Taiwan ein Feiertag (Warum? Mein Blogeintrag über das 228-Massaker), und da es in Taipeh mal wieder regnet, ist dies vielleicht eine gute Gelegenheit, auf einige lesenswerte Berichte der vergangenen Wochen hinzuweisen.

„Das Rohe und das Gekochte“

Nach seiner Premiere auf der Berlinale hat Monika Treuts kulinarisch-politische Taiwan-Dokumentation „The Raw and the Cooked“ eine positive Besprechung im Branchenblatt Variety erhalten.

The film digs deeper and deeper into obscure joints in the middle of nowhere, places even most Taiwan residents may never have heard of.

Im Videointerview erzählt die Regisseurin mehr über den Film und (ab 4:20) auch darüber, dass sie sich Sorgen um Taiwans Zukunft macht.

Weitere interessante Berichte über Taiwan

  • Neuer Zürcher Zeitung: Taiwans Erfolgsmodell auf die Probe gestellt

    Die beeindruckende demokratische Reife, die Taiwan aber gerade wieder bei den Präsidentschaftswahlen gezeigt hat, darf zwar nicht über Missstände im Parteiensystem und im Politikbetrieb hinwegtäuschen. Im Wettbewerb müsste sie aber ein Trumpf sein. Eine innovative Gesellschaft entfaltet sich in einem engen politischen Korsett nicht.

  • Taipeh im Regen
    Schön geschriebener Taiwan-Reisebericht eines deutschen Fernsehreporters
Share on Facebook1Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

2 Kommentare zu “ Essen, Politik und Wirtschaft: Was so alles über Taiwan gesagt und geschrieben wird ”

  1. Talo sagt:

    Hi,

    Stimmst du den Befürchtungen Frau Treuts über die negative (politische) Entwicklung Taiwan´s zu?

    Gruss.

    • Klaus sagt:

      Sagen wir es mal so: Ich kann einige ihrer Befürchtungen nachvollziehen, finde aber ihre Darstellung in diesem Interview vereinfachend und verkürzt.

      In Zukunft beantworte ich Fragen nach meiner persönlichen Meinung nur bei Angabe des Namens und einer echten Mail-Adresse.

Trackbacks & Pingbacks:

Kommentar abgeben