Regelmäßige Taiwan-News auf Deutsch gibt es aus der Münchner Taipeh-Vertretung (das ist quasi das Taiwan-Generalkonsulat für Süddeutschland). Alle zwei Wochen verschicken sie per Mail als PDF den Newsletter “Taiwan Aktuell”, in dem einige wichtige Meldungen auf deutsch übersetzt zusammengefasst sind.

Wer die PDF-Datei direkt erhalten möchte, kann sich in München bei doppler (at) mail.gio.gov.tw melden. Dank an Frederik E. für den Tipp

Weitere deutsche Quellen für regelmäßige Neuigkeiten:

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

2 Kommentare zu “ Ma, WHA, Schlankheitswahn: Taiwan-Newsletter aus München, jetzt noch länger ”

  1. Alex sagt:

    Ich merke das leider auch schon, seit ich wieder in Taiwan bin habe ich einige Kilo zugenommen. Taiwanesisches Essen schmeckt natuerlich super, ist auch auch extremst fett und manchmal sogar wirklich ungesund. So viel fritiertes und fleisch ist fast immer zu 80% nur Fett. In Taiwan essen die Leute zwar auch viel Obst und Gemuese aber vorallem bei Jungen Leute steht fast nur Maccas und Starbucks auf dem Speiseplan. Die meisten Kinder muessen ja ihr Abendessen sowiso alleine in irgend einem Restaurant einnehmen, ohne Kontrolle was da gegessen wird.

    Fuers Fruehstueck gilt uebrigens das gleiche, sicher ist es lecker, aber fritierte Danbing, gezuckerte Sandwiches mit fritiertem Haenchen und Reissuppe machen nicht wirklich schlank.

    • Klaus sagt:

      Interessant, man hört beide Versionen. Seit ich in Taiwan lebe, habe ich nur abgenommen. Hängt natürlich davon ab, für welche Speisen man sich entscheidet. Ich für meinen Teil könnte mich zu 50% von Nudeln, Nudelsuppen und diversen Suppennudeln ernähren, das wird nie langweilig. (In Deutschland macht man sich gar keine Vorstellung davon, was für ein wesentlicher Teil der chinesischen Küche einem dort vorenthalten wird.) Auch Beilagen wie 燙青菜 (blanchiertes Blattgemüse) oder die diversen 小菜 sind keine Dickmacher. Und dann erst das Obst! Lecker…

Trackbacks & Pingbacks:

Kommentar abgeben