Was ist der beste Plan für eine Reise nach Taiwan?

Taiwan – Das Herz Asiens. Mit diesem Slogan wirbt das Tourismusbüro nun schon seit mehr als einem Jahr um deutsche Urlauber.

Und mit solchen herzigen Videos:

Welche Sehenswürdigkeiten in Taiwan auf Touristen warten, darüber hatte ich schon einmal geschrieben.

Etwa 10.000 Deutsche reisen pro Jahr als Touristen ein, also knapp 30 pro Tag. Da ist noch Luft nach oben. Ich würde hier gern einmal einer deutschen Reisegruppe über den Weg laufen, mich an ihre Fersen heften und mir heimlich anhören, wie sie Taiwan vermittelt bekommen und erleben.

Aber wo würde ich sie finden? Schauen wir uns doch mal das Programm einer typischen Taiwan-Rundreise an. Der Hamburger Veranstalter Chinatours.de hat auch Taiwan im Programm. 10 Tage kosten ab 1949 Euro. Was gibt es da zu sehen? Die entscheidenden Stationen habe ich im Folgenden fett markiert:

Tag 1

…wird im Flugzeug verbracht.

Tag 2

…findet ab dem Nachmittag in Taipeh statt: Es geht aufs Taipei 101.

Tag 3

…ist der Taipeh-Tag mit den „schönsten Sehenswürdigkeiten“: Palastmuseum, Longshan-Tempel und Huaxi St.-Nachtmarkt (alternativ Baoan-Tempel).

(Artikel: Sehenswürdigkeiten in Taipeh beim Stopover)

Tag 4

Es geht zum Sonne-Mond-See. Dort wird auch übernachtet.

Tag 5

Weiterfahrt über Tainan (Koxinga-Schrein, Fort Anping) nach Kaohsiung.

Tag 6

Fahrt nach Kenting. Dort „kurze Wanderung“ und weiter zu Ostküste nach Taitung.

Tag 7

Ostküste: Fahrt von Taitung nach Hualien.

Tag 8

Fahrt über die Taroko-Schlucht zurück nach Taipeh.

Tag 9

Wieder in Taipeh: Vormittag frei, nachmittags zum Flughafen.

Tag 10

Wieder im Flugzeug: Zurück nach Deutschland.

So schnell sind 10 Tage herum, und so viel Zeit muss man im Bus verbringen, um in Taipeh überhaupt erst einmal von A nach B zu kommen. Im Chinesischen gibt es für diese Art Reisen das schöne Sprichwort 走馬看花: Zu Pferde die Blumen betrachten.

Vielleicht kommt der eine oder andere Teilnehmer an so einer Gruppenreise ja wirklich auf den Geschmack und kehrt noch einmal nach Taiwan zurück, um das Land gründlicher kennen zu lernen. Dann hätte es sich auf jeden Fall gelohnt.

Individualreise nach Taiwan

Wie wäre es stattdessen mit einer Reise auf eigene Faust? Ohne Chinesisch-Kenntnisse oder ortskundige Begleitung wird es dabei wahrscheinlich einige Schwierigkeiten geben. Der selbstbestimmte Trip durch die Taroko-Schlucht mag sich schon dadurch verzögern, dass die meisten Autovermieter in Hualien aus versicherungstechnischen Gründen nicht an Ausländer vermieten (das habe ich selbst erlebt). Und ein Bummel über den Nachtmarkt (mein Favorit in Taipeh: Raohe St.) ist nur halb so schön, wenn man gar nicht weiß, was man dort vor sich hat, und niemand einen durch den Speise-Dschungel führt.

Taiwan ist vielseitig, teilweise wunderschön und sicher. Aus deutscher (bzw. europäischer) Sicht ist es trotzdem kein bequemes Individualreise-Land. Das liegt vor allem an der Sprachbarriere: Mit Englisch kommt man vielleicht überall zurecht, aber nicht immer auf Anhieb. Andererseits: Wer es bequem haben will, kann auch zuhause bleiben.

Vielleicht liege ich mit meiner Einschätzung auch falsch? Falls dies jemand liest, der Taiwan auf die eine oder andere Art bereist hat, würde ich mich über einen kurzen Erfahrungsbericht per Kommentar freuen. Ich gebe auch gern Tipps für lohnende Ziele, die über die oben aufgelisteten hinaus gehen.

Share on Facebook24Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

37 Kommentare zu “ Mit der Gruppe oder individuell? Reisen nach Taiwan ”

  1. Maru sagt:

    Wow, als ich mit meinen Freundinnen vor knapp 2 Jahren eine 5-taegige Rundreise (in englischer Sprache) gemacht habe, kostete die ca. 350 EUR und man ist auch rund um Taiwan gekommen.
    (allerdings war Taipei nicht dabei)
    Der Reisefuehrer war ein lustiger aelterer Mann, sehr nett!

  2. Roy sagt:

    Seit 10 Jahren reise ich auf eigene Faust durch Taiwan, allerdings mit einheimischer Unterstützung.

    Es gibt das Pflichtprogramm:
    -Taipei 101
    -CKC-Memorial Hall (http://www.cksmh.gov.tw/)
    -Palastmuseum…

    Und meine Lieblingsplätze:
    -Keelung night market
    -Tanshui und die Nordküste
    -Ju Ming Museum: http://www.juming.org.tw
    -Beitou (jap. Hot Spring) http://www.youtube.com/watch?v=Bd0lz03ijRQ
    -Bubble Tea Erfinder

    Die Hauptsache in Taiwan ist allerdings Essen!!! Einfach probieren. Es gibt tausende Überraschungen und jedes Jahr etwas Neues.

    Dieses Jahr geht es auf einen Roadtrip durch Taiwan. Zum ersten mal mit dem Auto kreuz und quer durch die Insel.

    Gruß

    Roy

    • Klaus sagt:

      Ja, das Ju Ming-Museum ist toll! Viel Spaß beim Roadtrip. Bestimmt fahrt Ihr auch quer durch die Berge?

      • Roy sagt:

        Ja das He huan shan in der Nähe von Nantou ist sicherlich dabei. Eine genauen Plan gibt es allerdings nicht. Eckpunkte sind bisher die Ostküste, Kenting, Nantou und zum Radfahren in Taichung mit den TMOSAIC Bikern.

  3. Werner sagt:

    Da ich kein Chinesisch spreche, stand ich vor 1 Jahr vor dem gleichen Problem: Pauschal- oder Individualreise. Ich wollte aber mindestens 3 Wochen bleiben, aber so lange Reisen gab es einfach nicht, also blieb nur Individuell… Ich hatte das Glück, dort vom Bekannten einer Bekannten eine 3-tägige Einführung zu bekommen, dann bin ich auf eigene Faust los. So habe ich nur einige der oben genannten Orte besuchen können, aber dafür auch ein paar andere interessante Plätze. Jedenfalls hat es mir so gut gefallen, dass ich dieses Jahr nochmal für 3 Wochen hingeflogen bin.
    Gruss Werner

  4. Stefan sagt:

    Die Situation mit der Autovermietung ist wahrscheinlich eines der groessten Probleme fuer Touristen aus dem Ausland. Wenn Taiwan an der Stelle was machen wuerde (z.B. eine Art Versicherungsprogramm fuer Autovermieter die an Auslaender vermieten, und eine englischsprachige Webseite die es Auslaendern ermoeglicht solche Vermieter zu finden und vielleicht auch im Vorraus zu buchen) dann wuerde das vermutlich mehr bringen als alle Werbevideos zusammen… 🙂

    Ansonsten ist der einfachste Weg zum Mietauto in Taiwan, immer noch das heiraten einer Einheimischen. Alles in allem keine schlechte Option, zugegeben.

  5. Wolfgang sagt:

    Wir waren die Jahre 2x individuell kreuz + quer durch Japan, allerdings per Eisenbahn. Kann die Hinweise mit Englisch gut verstehen. Waren aber alle super nett + hilfsbereit. Denke, wird hier auch so sein.
    Wollten jetzt gerne per Auto durch Taiwan, weil es hier wohl mit dem Führerschein nicht solche Probleme gibt wie in Jp. Bin jetzt aber im TV auf die Eisenbahn aufmerksam geworden. Ist das eine Option?

  6. andy sagt:

    Hey @ all

    ich werde dieses Jahr alleine vier Wochen on Tour gehen. Ab 20 September geht es los, erst sechs Tage HongKong und Inseln, dann 7 Tage Taiwan und zum Schluss noch 13 Tage Japan.
    Außer den Flügen hab ich bisher noch nichts gebucht und weiß auch noch nicht wie ich dort klar kommen werde.

    Anders ausgedrückt : Absolut BLAU ÄUGIG 🙂

    Freue mich aber trotzdem schon jetzt.

    Wer also Tipps hat, gerne immer her damit 🙂

    Bisher habe ich nur Thailand von Bangkog bis in die Südspitze mit dem Auto bereist, da es in Thailand einfach ist zu fahren und zu mieten.

    Diesmal will ich eher auf öffentliche Verkehrsmittel setzen 🙂

    Am meisten macht mir zur Zeit zu schaffen, dass ich noch nicht verstanden habe wie die Unterkünfte in Taiwan und Japan zu finden sind. Gerade wenn ich nicht in der Großstadt bin und ich wollte nicht schon in Deutschland buchen.

    Vielleicht kann ja der eine oder andere seine Erfahrungen hier diesbezüglich noch hinterlassen 🙂

    LG Andy

    • gabriele sagt:

      hallo andy,
      ich war letzten november 3 wochen in taiwan unterwegs, und hab auf meinem blog unter http://www.soiblossom.com/soiblossom-blog/taiwan-special/ alles gesammelt, von dem ich glaube, dass es für reisende interessant ist. ich hoffe du wirst fündig 🙂

      gute reise
      lieben gruss
      gabriele

    • Wolfgang sagt:

      Hey Andy,
      waren in 06+07 2x in Japan – echt toll.
      Empfehle für Deine 13 Tage einen Rail-Pass (für die Japan Rail, gibt auch noch private, ist aber seltener). Gibts für 2 + 3 Wochen und macht das Reisen recht einfach. Mußt Du hier kaufen und dort einlösen.
      Deren gesamter Fahrplan steht online + kann auf englisch abgefragt werden. Auto ist eher keine Option wegen der komplizierten Führerschein-Prozedur.
      Quartierplanung solltest Du unbedingt hier schon machen. Dort verbrauchst Du viel Zeit + Geld dafür und längst nicht jeder kann englisch – oder Du bist perfekt in Japanisch… Außerdem gibt es riesige Preis-Spannen. Aber wenn Geld keine Rollex spielt…
      Habe damals alles online von hier aus vorbereitet. So konnten wir uns dort voll auf die Sehenswürdigkeiten konzentrieren.
      Wenn weitere Fragen sind – gerne.

  7. Julia sagt:

    Ich war im letzten Sommer fuer 6 Wochen in Taiwan unterwegs und hab es vorgezogen in Hostels unter zu kommen. Die meisten sind sauber und noch dazu guenstig und bieten nicht nur platz zum schlafen sondern auch anschluss an andere reisende und sogar einheimische, die einem mit der vorort planung auch noch helfen koennen.

    das oeffentliche verkehrssystem war mir sehr angenehm, mit zuegen und bussen organisiert (busse sind auch echt guenstig)

    da ich jetzt diesen kommentar nicht voll spamen moechte biete ich gerne weitere infos und auch antworten so gut ich sie geben kann an.
    meld dich einfach 😉

    LG,
    Julia

    • renate sagt:

      Hallo Julia,
      wir planen feb/März 2015 für 3 Wochen eine Rundreise mit Bus + Bahn in Taiwan. Übernachtungen sollten günstig aber sauber sein,wir sind nicht anspruchsvoll.
      Für schöne Wandertipps wären wir dankbar.
      Magst du mal deine Übernachtungsliste senden?
      Lieben Dank Renate

    • Peter sagt:

      Hallo Julia!

      Ich plane, heuer im Sommer vier Wochen nach Taiwan zu fahren – wie viel ist denn los in Punkto Touristen, Auslastung der Züge/Busse/ Hotels? Sommer ist dort ja ebenfalls Hauptreisezeit. Bekommt man auch noch relativ spontan Platz in den Unterkünften, vor allem Nähe Taroko-Schlucht, Kenting, Lugang? Würde mich sehr über eine Antwort freuen!
      Vielen Dank,

      Peter

  8. Irina sagt:

    Ich habe mein Auslandssemester in Taiwan verbracht, habe dort also gut ein halbes Jahr gelebt und bin auch sehr oft auf eigene Faust durch die Gegend gereist oder auch mit Freunden.

    Also das Bahn und vor allem das Busnetz ist super gut ausgebaut und man kommt echt verdammt schnell, günstig und einfach von A nach B. Allerdings kam es (trotzdem ich mittlerweile relativ gut chinesisch spreche zu ein paar Sprachbarrieren), aber dadurch, dass die Taiwanesen immer extrem hilfsbereit und freundlich sind, bekommt man eigtl immer alles sehr schnell geregelt….und wenn man ein mal das ganze System verstanden hat, ist es echt kinderleicht.

    Also, wenn du schon einen ungefähren Plan hast, Andy, wohin du willst, kann ich dir gern ein paar Hostel und Sehenswürdigkeiten empfehlen. Haben noch diverse Visitenkarten von Hostels usw.

    • renate sagt:

      Hallo Irina,
      wir planen feb/März 2015 für 3 Wochen eine Rundreise mit Bus + Bahn in Taiwan. Übernachtungen sollten günstig aber sauber sein,wir sind nicht anspruchsvoll.
      Für schöne Wandertipps wären wir dankbar.
      Magst du mal deine Übernachtungsliste senden?
      Lieben Dank Renate

  9. Hörnchen sagt:

    Hallöchen zusammen, ich werde an Pfingsten für zwei Wochen auf eigene Faust durch Taiwan reisen und orientiere mich von meinen Zielen an 6 tägigen Rundreise von Veranstaltung, dann habe ich hoffentlich genug Puffer um die Probleme eines Individualreisenden zu meistern! 🙂 Ich bin sehr gespannt, so völlig ohne Sprachkenntnisse und Buchungen……! 🙂 Ich plane gegen den Uhrzeigersinn: Sonne-Mond-See, Tainan, Foguangshan, Kaohsiung, Chihpen, Sanshiantai, Hualien, Tarokoschlucht,Chingsui Klippen, Taipet!
    Ich würde mich über Tipps oder Anregungen echt freuen! 🙂
    Danke im Voraus! Hörnchen aus der Nähe von Mannheim

  10. Andy sagt:

    Erst einmal vielen Dank für die prompten Antworten, die ich hier von Euch bekommen habe.

    Die angebotene Hilfe, würde ich gerne in Anspruch nehmen und Euch direkt kontaktieren wollen, jedoch dafür müsste ich wissen wie ich den einen oder anderen direkt erreiche.
    Vielleicht kann der Betreiber dieser Seite meine e-mail Adresse an Julia, Irina und Wolfgang weiterleiten ???

    Vielen Dank an alle. 🙂

    LG Andy

  11. Robert sagt:

    War gerade 12 Tage in Taiwan… Wenn ihr könnt unbedingt ein paar Tage für die Taroko Schlucht einplanen! Wundervolle Trails für alle Fitnesslevel.
    Auto mieten ist gar nicht so schwer. Internationaler Führerschein erforderlich. Ich habe gute Erfahrung mit Car plus gemacht http://www.car-plus.com.tw/EN/ugC_AboutUs.asp Sie haben eine Miss Liu die die Buchung in Englisch per mail abwickelt. Einzig, Navigationssystem erfordert etwas Chinesisch…oder eigenes mitbringen!
    Viel Spass in diesem wunderbaren Land!

  12. Sinje sagt:

    Hallo!

    Hat jemand Erfahrungen mit Reisen mit Kind/Baby in Taiwan gemacht? Wir möchten im Januar/Februar in Ruhe mit unserer dann 9-10 Monate alten Tochter Taiwan bereisen. Wieviel Zeit sollte man ca. einplanen usw. usw.?

    Vielen Dank für Infos!! 🙂
    Sinje

    • Stefan sagt:

      Ein so langer Flug mit 9 Monate-altem Kind wird hart. Es empfiehlt sich einen möglichst kurzen Flug zu wählen, auch wenn er vielleicht etwas teurer ist. (Lufthansa über Hongkong ist i.d.R. gut.) Auch darauf achten einen Sitz mit Baby-Korb zu kriegen, das macht es leichter für die Kleinen.

      Taiwan selber ist sehr kinderfreundlich, also diesbezüglich braucht man sich keine Sorgen zu machen.

      Es empfiehlt sich mit dem Kinderarzt zu reden, wegen eventuellen zusätzlichen Impfungen.

      Ist es ein Familienbesuch? Wenn nicht würde ich lieber ein paar Jahre warten, für ein Baby ist so ein Flug eine Tortur und die Eltern sind danach Urlaubsreif.

      Bürgersteige sind ein Problem in Taiwan – es gibt überall Stufen, wenn überhaupt vorhanden, und vielfach werden sie als Scooter-Parkplatz oder Ladenfläche verwendet. Mit Tragetuch oder Tragehilfe ist man oft besser bedient als mit einem Kinderwagen.

      Ansonsten kann man sich eigentlich alles normal anschauen, einem Baby ist das ja eher Wurst – Hauptsache Papa und Mama sind dabei. Wenn es ein Familienbesuch ist, würde ich die Gelegenheit nutzen die Kleine bei Opa und Oma abzugeben und mal ins Kino zu gehen, oder ins Restaurant. 🙂

    • Christoph sagt:

      Wir waren bereits 2 mal je 4 Wochen mit unserem Kleinen in Taiwan auf Familienbesuch. Beim ersten mal war er ca. 7 Monate, beim letzten mal dann 17 Monate.
      Der Flug (unbedingt direkt fliegen!) ist zwar anstrengend für die Kleinen, aber solange sie noch <12kg/70cm sind und in das Babykörbchen reinpassen, ist alles halb so schlimm. Da sie keinen eigenen Sitzplatz bekommen, waren die Flüge unseres zweiten Aufenthalts etwas stressiger.
      Buggy/Kinderwagen kann man getrost zu Hause lassen, Trageteil (und ein starker Rücken) reichen aus. Taiwaner sind super kinderfreundlich, ich würde mir keine Sorgen machen.
      Heftig war bei uns immer die Zeitumstellung für den Kleinen, das hat nach der Ankunft in Taiwan meist eine Woche gedauert, beim ersten mal auch mit Übelkeit, Erbrechen etc. Da sollte man sich dann einfach dem Rhythmus des Kindes anpassen und eben nachts um 3 Uhr frühstücken gehen (ist ja wunderbar möglich).
      Wir hatten ein eigenes Auto mit Kindersitz von Freunden geliehen, das hat uns alles sehr erleichtert. In Taipei brauch man kein Auto, außerhalb vielleicht schon eher.

  13. Birgit Dittrich sagt:

    Hallo, auch ich reise im Oktober nach Taiwan. Hat jemand Erfahrung mit dem Streckenabschnitt von suao und hualien. Scheint ja recht abenteuerlich zu sein an der Küste entlang zu fahren. Kennt jemand diese Strecke. Wenn ja, mit Bus oder Auto? Zug kommt aufgrund der vielen Tunnel nicht in Frage, möchte ja was erleben 😉 danke schon mal für eine Info! Birgit

  14. Claudia sagt:

    Hallo,
    ich möchte an Pfingsten für zwei Wochen nach Taiwan und dort mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen.
    Bisher bin ich noch recht blauäugig und spreche auch kein Chinesisch.
    Hätte denn jemand von euch Lust mir ein wenig von seinen Erfahrungen zu berichten und mir Tipps zu geben?

    Danke schon mal!
    Claudia

    • Hallo Claudia, nach Taiwan zu kommen, ist garantiert eine gute Idee. Deine Frage ist allerdings noch ein wenig vage. Wohin wirst Du kommen, was möchtest Du gern sehen?
      Am einfachsten wird es sicherlich sein, per High Speed Train unterwegs zu sein. Alles perfekt auf Englisch zu nutzen.
      Bei normalen Zügen und Fernbussen wirst Du trotz verbreiteter englischer Webseiten, Fahrpläne und Aushänge immer wieder auf Situationen stoßen, in denen Du auf Übersetzung oder Unterstützung angewiesen bist. Das macht natürlich auch einen gewissen Reiz aus.
      Eine sehr gute App, die vieles auf Englisch bündelt, ist FTiT – Fun Travel in Taipei. (Auch Infos über Züge fürs ganze Land)

      Viele Grüße
      Klaus

      • Claudia sagt:

        Hallo Klaus,
        vielen Dank für die prompte Antwort. Ich habe jetzt hier schon einiges gefunden, das mir weiterhilft.
        Wenn’s meine Fragen konkreter werden, melde ich mich wieder!
        Herzliche Grüße
        Claudia

    • Hörnchen sagt:

      Hallo Claudia, ich war genau vor einem Jahr auch an Pfingsten in Taiwan unterwegs (du findest fast die gleiche Frage wie deine von mir weiter oben hier im Block!) – einmal rund um die Insel! War eine wirklich tolle Erfahrung und überhaupt kein großes sprachliches Problem! Gerade beim öffentlichen Nahverkehr ist ganz viel in Englisch angeschrieben, so dass ich sogar fast ENTTÄUSCHT war, dass das Reisen so einfach ist! Auch auf den Bahnhöfen gab es immer englischsprachiges Personal oder total hilfsbereite und nette junge Leute, die ihre Englischkenntnisse gerne und hilfsbereit genutzt haben! Waren wirklich zwei sehr schöne und sehenswerte Wochen! Sei aber nicht von den Städten enttäuscht – sie sind meist echt hässlich!!! 🙁 Dafür ist die Natur und eben das „fremde“ ein toller Ausgleich dafür! Also freue dich auf den Urlaub! 🙂
      Markus

      • Claudia sagt:

        Hallo Klaus,
        vielen Dank für die prompte Antwort. Ich habe jetzt hier schon einiges gefunden, das mir weiterhilft.
        Wenn’s meine Fragen konkreter werden, melde ich mich wieder!
        Herzliche Grüße
        Claudia

  15. Claudia sagt:

    Hallo Markus,
    ich danke auch dir für die prompte Antwort. Ich habe jetzt hier schon einiges gefunden, das mir weiterhilft.
    Wenn’s meine Fragen konkreter werden, melde ich mich wieder!
    Herzliche Grüße
    Claudia

  16. Andreas sagt:

    Hallo,
    möchte mitte Oktober auch gerne für ca.8 tage Taiwan besuchen und daher die Frage, ob für ca. einmal um die Insel das genug Zeit ist, oder ob es dann zu stressig ist und es daher besser wäre sich auf einige Ziele zu konzentrieren.
    Weiters würde mich intressieren, da ich alleine Reise(24Jahre) ob es einfach ist in Taipei privat einen kostengünstigen „Guide“ zu finden?

    Viele Grüße
    Andreas

  17. Wolfgang sagt:

    Hallo Andreas,
    wir waren letzten Herbst dort, 2 Wochen mit Mietauto, hat gerade so gereicht für 1x rum.
    8 Tage geht vielleicht auch, ist aber bestimmt kein Urlaub…
    Wenn Du mit Öffis fahren willst, wird der Zeitbedarf vermutlich eher größer.
    Solltest mal die Seite vom TW-Fremdenverkehrsamt in Frankfurt besuchen (->google).
    Schöne Grüße
    Wolfgang

  18. Petra sagt:

    Hallo,
    wir planen nur einen Stopover in Taipeh. Kennt jemand einen deutschsprachigen guide – vielleicht auch für eine Tour in einem naheliegenden Park?
    Viele Grüße

  19. Petra sagt:

    Vielen Dank Klaus, ich werde es dort mal versuchen.
    Falls aber hier noch jemand einen Tipp hat, gerne.
    Schönen Wochenstart!
    Viele Grüße
    Petra

Trackbacks & Pingbacks:

Leave a Reply to Julia

Hier klicken, um das Antworten abzubrechen.