Taiwan-Botschafterin auf Zeit

Sie kommt wie ich aus Niedersachsen und wohnt nun in Taiwan: Anne aus Nordhorn lebt zwei Monate lang hier, bloggt und twittert fleißig und arbeitet daran, Taiwan in Deutschland ein bisschen bekannter zu machen. Das finde ich gut.

Nach vier Jahren Doktorarbeit wollte Anne, die bereits in Deutschland Chinesisch lernte, etwas von der Welt sehen. Sie bewarb sich mit diesem Video bei der Studentenorganisation AIESEC um Unterstützung für eine Taiwanreise:

Es hat geklappt. Mittlerweile lebt Anne seit einigen Wochen in Taiwan, offenbar in der Nähe von Chiayi. Hoffentlich hat sie in den letzten Wochen dort unten schöneres Wetter erlebt als wir hier in Taipeh.

Erlebnisse im Blog

Auf ihrem Blog (das sich nun auch in der deutschen Taiwan-Blogroll rechts findet) schreibt Anne auf deutsch und englisch zum Beispiel über:

Dank der englischen Übersetzungen können Annes Einträge auch Taiwanern, die kein Deutsch sprechen, dabei helfen, die deutsche Sichtweise auf ihr Land besser zu verstehen. Also bitte weitersagen!

Und ein bisschen lebendiger könnte es in dem Kommentaren dort auch ruhig zugehen.

Anne Dwertmann in Taiwan

Lebenszeichen auf Twitter

Unter dem Kürzel marycurry12 ist Anne auf Twitter aktiv. Auch hier hat sie noch viel mehr Follower verdient.

Eindrücke auf Youtube

Einen eigenen Kanal hat Anne auch auf Youtube. Hier lädt sie kurze Eindrücke von Orten hoch, die sie in Taiwan besucht hat.

Hier sieht man sie bei einem Tempelbesuch, wo sie auch Opfergeld verbrannt hat:

Jetzt bin ich ja gespannt, ob wir uns in der restlichen Zeit hier in Taiwan noch über den Weg laufen werden.

Share on Facebook4Share on Google+1Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Keine Kommentare zu “ Multimedial und im Alleingang: Eine Deutsche erlebt Taiwan ”

Kommentar abgeben