Taiwan-Reiseführer auf deutsch: Neue Auflage, Autor im Interview

Urlaub in Taiwan, dazu braucht man natürlich einen guten Reiseführer. Die Auswahl an deutschen Taiwan-Reiseführern ist sehr überschaubar. Als Standardwerk hat sich in den vergangenen Jahren der Taiwan-Band von Polyglott etabliert.

Ganz frisch ist die aktualisierte vierte Auflage erschienen. Dazu habe ich mich mit dem Autor Günter Whittome unterhalten.

Lesetipp: Taiwan, das wenig bekannte „Herz Asiens“

Whittome lebt in Taipeh als Übersetzer und Dolmetscher für Chinesisch. Ich kenne ihn schon seit meiner ersten Taiwan-Reise im Jahr 2008.

Reisefuehrer Autor

Besuch aus Deutschland: G. Whittome (r.) mit Freunden am Eingang zur Taroko-Schlucht

Was gefällt Ihren Lesern in Taiwan, was überrascht sie, und wo sehen deutsche Touristen Nachholbedarf?

„Da Taiwan auf der touristischen Landkarte europäischer Reisender bislang kaum präsent ist, reagieren viele überrascht, wenn sie die nicht erwartete Vielfalt in diesem doch recht kleinen Land entdecken.

„Auf der Größe Baden-Württembergs ist von Küste bis Hochgebirge, von subalpin bis tropisch alles vertreten. Hinzu kommen die Kulturen von den verschiedenen Bevölkerungsgruppen chinesischer Herkunft und von 14 Ureinwohner-Ethnien. Eine deutsche Autorin, die hier zu Besuch war, sagte einmal: Angesichts der Vielfalt, auf die sie hier stieß, bekam sie das Gefühl, dass Taiwan 50-mal größer sein müsste als es tatsächlich ist.

„Beeindruckt sind viele – gerade auch solche, die schon in China waren – von den ungebrochenen Traditionen vor allem im Bereich der Religion, die es in China so nicht mehr gibt oder die dort erst in jüngster Zeit wiederbelebt wurden.“

Taiwan Reiseführer Urlaub Nachtmärkte

Urlaub in Taiwan: Per Auto, Zug oder Bus

„Von der Infrastruktur her ist in Taiwan alles vorhanden, was man braucht: Autobahnen für die Nord-Süd-Verbindungen, auch sonst meist gute Straßen, der Hochgeschwindigkeitszug zwischen Nord und Süd, Überlandbusse. In Taipeh gibt es ein tolles Metro-System, in kleinerem Umfang auch im Süden in Kaohsiung.

„Das größte Problem bleibt sicher die Sprachbarriere. Zwar kann man sich in den Städten und bei jüngeren Leuten einigermaßen auf Englisch verständigen und die taiwanesischen Stellen bemühen sich auch, mehr Informationen auf Englisch zugänglich zu machen. Für westliche Touristen ist dies allerdings oft immer noch nicht ausreichend.

„Sehr hilfreich wäre es, wenn zentrale Stellen beispielsweise Restaurants einen einfachen Service anbieten würden, um auch englische Speisekarten anzubieten. Die gibt es bislang nur teilweise. Sonst erschließt sich so manches von Taiwans ungeheuer vielfältigem kulinarischen Angebot nicht. Immerhin gibt es die sehr gut gemachte Website Taiwan Food Culture auf Deutsch.“

Taiwan Reiseführer Urlaub Karte

Dies ist die vierte Auflage des Taiwan-Reiseführers. Was ist neu oder anders als in den bisherigen Auflagen?

„Vor allem ist es die erste Neuauflage seit 2010. Durch einen Eigentümerwechsel des Verlages hatte sich die Aktualisierung etwas verzögert. Viele größere und kleinere Veränderungen in Taiwan sind nun berücksichtigt.

„Die beigelegte Landkarte wurde auf den neuesten Stand gebracht und der Mini-Dolmetscher zugunsten mehr Buchinhalt gekürzt. Erstmals werden einige auch für ausländische Touristen nützliche Taiwan-Smartphone-Apps empfohlen – meines Wissens erstmals in einem Taiwan-Reiseführer überhaupt.“

(Welche Smartphone-Apps empfiehlt Whittome für Taiwan-Touristen? Dazu in Kürze ein eigener Blogeintrag.)

Wie kam es dazu, dass Sie damals die Möglichkeit bekamen, die erste Auflage des Reiseführers zu schreiben?

„Ich kannte Taiwan von Studienaufenthalten schon seit den Achtziger Jahren. Kurz nachdem ich Ende 2003 nach Taiwan umgezogen war, erreichte mich über Übersetzerkollegen und Ex-Kommilitonen die Anfrage zum Neuschreiben eines Taiwan-Reiseführers. Da habe ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt.“

Taiwans Natur und Berge: Voller Überraschungen

Was war die persönlich schönste und interessanteste Entdeckung, die Sie durch die Arbeit am Reiseführer gemacht haben?

„Wenn ich in Taiwan unterwegs bin, schaue ich seitdem genauer hin. Ich habe immer den Reiseführer im Hinterkopf und überlege, was in eine Neuauflage aufgenommen werden könnte, was man noch optimieren könnte und was sich seit der letzten Auflage geändert hat.

„Persönlich am schönsten ist, dass ich dadurch Taiwans Naturlandschaften, die in Europa nur wenig bekannt sind, noch intensiver entdeckt habe. Mein persönliches Highlight sind die ‚wilden‘ heißen Quellen Taiwans, also die nicht erschlossenen, wo man in freier Natur baden kann. Und natürlich die persönlichen Gespräche vor Ort, wo man so manches von Einheimischen erfährt, was nicht in den Büchern steht.“

Taiwan Reiseführer Urlaub Ostküste

Urlaubsziel Formosa? Gründe für eine Reise nach Taiwan

Viele Touristen grübeln vielleicht noch darüber, ob sie wirklich in Taiwan Urlaub machen wollen. Was würden Sie denen gern sagen?

„Lassen Sie sich überraschen! Von einem in Europa noch nicht so bekannten Reiseziel, von einem Land, wo Sie keinen Massentourismus antreffen. Dafür erwartet Sie:

  • Eine ungeheure kulinarische Vielfalt mit der eigentlichen taiwanesischen Küche, die sich durch Leichtigkeit und Meeresfrüchte in allen Variationen auszeichnet, die Vielfalt der chinesischen Regionalküchen, die rustikale Küche der Ureinwohner und japanische Einflüsse.
  • Die kulturelle Vielfalt durch drei Bevölkerungsgruppen chinesischen Ursprungs und 14 Ureinwohnervölker.
  • Im Gegensatz zu China ungebrochene – insbesondere religiöse – Traditionen mit unzähligen prächtigen Tempeln, vielfältigen Festivals und Prozessionen
  • Der Gegensatz zwischen dem Gewimmel in den Städten und atemberaubenden, fast unberührten Naturlandschaften im Zentralgebirge.

„Und außerdem überaus freundliche Menschen und ein sicheres Reiseland, auch für alleinreisende Frauen. Also: Taiwan ist ideal für Asien-Anfänger.“

Taiwan Reiseführer Urlaub: Kinder

Und was sollten Touristen beachten, die sich für eine Reise nach Taiwan entschieden haben?

„Soviel es auch dort zu entdecken gibt, halten Sie sich nicht nur in den Ballungszentren auf! Lassen Sie sich Taiwans Naturlandschaften nicht entgehen.

„Selbst bei einem kürzeren Aufenthalt können Sie von Taipeh aus den Nationalpark Yangmingshan leicht in einen Tagesausflug einbauen, etwa im Anschluss an einen Besuch im Nationalen Palastmuseum. Die U-Bahn und eine Seilbahn bringen Sie ins Teeanbaugebiet von Maokong mit Teehäusern und Restaurants.

„Wenn Sie mehr Zeit haben, ist die alte Inselhauptstadt Tainan im Süden ein Muss. Per Überlandbus, Zug oder Mietwagen vervielfachen sich die Möglichkeiten, Ausflüge tief ins Zentralgebirge oder an die zerklüftete Ostküste zu unternehmen.

„Die Sprachbarriere bleibt natürlich und außerhalb der Städte kommt man mit Englisch nicht immer weiter. Informieren Sie sich daher möglichst gut vor der Reise, wenn möglich, buchen Sie Zimmer im voraus, evtl. mit Hilfe eines Dolmetschers, nutzen Sie Infomaterial und Karten, die man in den Visitor Information Centers bekommt, und auch Smartphone-Apps.“

Lesetipps: Blogeinträge rund ums Reisen in Taiwan

Welche Reiseführer oder anderen Info-Quellen haben Ihnen in Taiwan am meisten weitergeholfen?


10 Kommentare zu “ Alles, was man wissen muss? Tipps vom Taiwan-Reiseführer-Autor ”

  1. MKL sagt:

    Sehr interessantes Interview.

    • Margret sagt:

      Ich war schon ein paarmal in Taiwan und kann nur bestätigen, wie erfrischend vielseitig dieses wunderschöne Land in jeder Hinsicht ist, an eye-opener für uns aus dem Westen, kein Wunder es galt als famos und hieß einst Formosa.
      Und was noch so auffallend wohltuend ist: die selbstverständliche Freundlichkeit und Aufmerksamkeit, ausgerechnet uns Deutschen gegenüber.

  2. Matthias sagt:

    Ich kann nicht sagen was ich mehr vermisse, meine Grüne Insel, das Essen, die Natur, die Kultur oder die Menschen.
    Man ich habe Fernweh, ich möchte so schnell wie möglich wieder hin.
    Ich kann nur jedem empfehlen, nehmt die lange Flugzeit in kauf und genießt diesen Urlaub.

  3. herr chang sagt:

    hallo,
    ich bin ein Taiwaner,
    das muss man sagen ein guter Artikel ist.
    wenn Sie noch mal nach Taiwan kommen werden,
    koennen Sie natuerlich mich kontaktieren,
    ich will 100% ihnen helfen.

    • Vielen Dank! Ich und Günter Whittome, der Autor, wir leben beide seit einigen Jahren in Taipeh.

    • Armin Krebs sagt:

      Hallo Herr Chang,
      ich plane vom 22.05. – 04.06.2018 eine Reise nach Taiwan / Hsinshu.
      Mit meiner Frau, sie wird 60 und ich möchte Sie überraschen !!
      Ich bin ein spontaner Mensch und hatte mir wie immer nicht alles ganz genau überlegt.
      Wenn ich nur in Taiwan mit dem Zug fahren möchte und den Fahrplan auf chinesisch lesen soll, bekomme ich plötzlich ein wenig Hemmungen. Es sieht nicht ganz so einfach aus, wie ich es mir vorgestellt habe. Ein Bilder-Wörterbuch habe ich mir bereits gekauft, wenn alles andere nicht klappt. Mein Englisch ist auch nicht vorhanden, da ich gehört hatte
      das nicht viele taiwanesische Bürger, außer die Jugend englisch sprechen.
      So, nun muss ich mir etwas überlegen !
      Ich möchte in den Tagen mehrere Tagesausflüge machen !
      Ein Motorrad leihen
      ein PKW leihen usw. Bus + Bahn
      1. -Taipeh Tag/ Nacht
      2. – Schnellzug
      3. Süd-Taiwan- usw.

      Ein wenig Hilfe, einige Tips, das wäre sehr nett !
      Danke für Deine Mühe !

      Armin Krebs
      Germany

      • Hallo Herr Krebs, ich habe Ihre Nachricht auch Herrn Chang direkt weitergeleitet, vielleicht meldet er sich per Mail.

        Was das Reisen per Zug ohne Chinesisch angeht: An eigentlich allen Zügen und Bahnhöfen/Bahnsteigen, normale Eisenbahn und Schnellzug, sind die Ziele eigentlich immer auch in lateinischen Buchstaben angegeben.

        Gänzlich ohne Englisch wird es schwierig werden, erfahrungsgemäß findet sich doch immer jemand, der übersetzen kann.

        Für Leihwagen/Scooter brauchen Sie fast überall einen internationalen Führerschein.

        Es gibt in Taiwan auch eine Reise-Hotline, die Sie rund um die Uhr kostenfrei anrufen können: 0800 011 765

        Gute Reise, es wird schon klappen!

  4. Jenny sagt:

    Hallo zusammen!

    Wir sind dabei uns zu entscheiden ein paar Jahre nach Taiwan auszuwandern:-) Mein Mannhat ein tolles Angebot bekommen und nun muss eine Entscheidung her.

    Zu Uns wir sind eine junge Familie unser Sohn ist 4 Jahre alt wir sind offen für neues und sehr Abenteuerlustig!

    Allerdings hab ich sehr bedenken wegen unseres Sohnes ^^auch er ist ein sehr aufgeschlossenes Kind trotzdem hat man ja so seine sorgen ! Vielleicht können sie mir ein paar fragen beantworten .

    Wie ist es dort mit Kindergärten ?
    Sind die Taiwaner kinderfreundlich?
    Gibt es Deutsche Ärzte/ Kinderarzte und wie ist der Standart dort?
    Gibt es Spielplätze ?
    kann ich. mich frei bewegen mit meinem Blonden Kind ?:-) oder ist es gefährlich ?

    wir sollen in die nähe von Hinschu wohnen ds mein mann dort arbeitet

    fragen über fragen 🙂

    Vielleicht können sie mir ein wenig weiterhelfen .

    Mit freundlichen grüßen

    Familie Grein

    • Liebe Familie Grein,

      zunächst mal Glückwunsch zur Entscheidung für Taiwan. Sie werden es sicher nicht bereuen.

      Taiwan ist wohl eines der unproblematischsten Länder für Expats, und Hsinchu ist durch den Science Park eine der Gegenden mit der am stärksten ausgeprägten internationalen Infrastruktur. Bis auf den Punkt „deutsche Ärzte“ würde ich mir keine Sorgen machen – und vielleicht können es ja auch einfach englischsprachige sein.

      Mein Tipp ist, dass Sie der Facebook-Gruppe „Deutsche in Taiwan“ beitreten und dort gezielt fragen – es finden sich sicherlich andere deutsche Familien, die in Hsinchu leben und ihre Erfahrungen teilen.

      Alles Gute!

Trackbacks & Pingbacks:

Kommentar abgeben