Wie feiert man in Taiwan Weihnachten?

Plätzchenduft in der Luft, rote Kerzen im Adventskranz, klirrende Kälte draußen. Vorfreude auf den Heiligabend… nun, ganz so geht es in Taiwan nicht zu, in der Weihnachtszeit.

DSC07934

Gleich bei meinem ersten Besuch merkte ich, dass Weihnachten in Taiwan nicht unbekannt ist, aber doch anders abläuft als etwa in Bremervörde. In der Uni-Mensa schmückte das Foyer ein bunter Plastikweihnachtsbaum – im März. Ein bisschen eingestaubt war das gute Stück schon, das wohl vor allem uns Ausländern ein Stück Heimatgefühl vermitteln sollte.

Über Weihnachtdeko gestolpert bin ich gerade in Taipehs Vorweihnachtszeit auf Schritt und Tritt. Selbst die Kartenverkäufer an der Kinokasse trugen Weihnachtsmannmützen. Richtiges norddeutsches Adventsgefühl wollte trotzdem nicht recht aufkommen – und das lag nicht nur an den Temperaturen, die sich derzeit* zwischen 15 und 20 Grad bewegen. Weihnachten hat hier ungefähr den Stellenwert wie Halloween neuerdings in Deutschland: Ein Anlass für Geschäftsleute, ihre Läden in der Hoffnung auf mehr Umsatz phantasievoll herauszuputzen, aber ohne tiefere Bedeutung oder Tradition.

Weihnachten

Weihnachten, Traditionen und Brauchtum in Deutschland

Damit die Deutsch-Studenten der Fujen-Uni deutsche Weihnachtstraditionen besser verstehen, habe ich dort neulich einen kleinen Advents-Vortrag gehalten. Auf Chinesisch, weil es für die Erstsemester war.

Gesungen wurde anschließend auch, und es gab Weihnachtsgebäck vom deutschen Bäcker.

Dies sind die Powerpoint-Folien. Darin eingebettet auch zwei wunderbare Videos, die deutsche Weihnachten so richtig schön auf den Punkt bringen:

Chinesisch Neujahr ist in Taiwan wichtiger als Weihnachten

Nur etwa fünf Prozent der Taiwaner sind Christen. Junge Leute treffen sich gern zur gemeinsamen Weihnachtsparty, aber niemand fährt extra nach Hause. Das spart man sich für das chinesische Neujahrsfest auf, das nach dem Mondkalender meist Ende Januar oder Anfang Februar stattfindet. Dann ist es erste Familienpflicht, sich bei den Eltern zu versammeln, rote Umschläge mit Geldgeschenken zu tauschen und beim Essen ordentlich hinzulangen. Und eine Woche lang hat tatsächlich jeder frei in diesem Land, wo sechs oder acht Urlaubstage pro Jahr normal sind.

Unangenehm kühl fühlt sich Taipeh gerade an, trotz Temperaturen, von denen Deutschland in diesem Schneewinter* nur träumen kann. Am 23. Dezember hatte ich mir noch einen Sonnenbrand eingefangen, kurz darauf erwischte uns eine Kältewelle. Das heißt: 15 Grad tagsüber, unter 10 Grad nachts. Klingt nicht übel, wäre da nicht ein Problem: In Taiwan hat niemand eine Heizung. So, wie man in Deutschland für die paar heißen Sommertage keine Klimaanlage benötigt, sparen Taiwaner sich die Heizkörper. Bei um die 12 Grad in der Wohnung heißt es dann wochenlang: Dick anziehen, frieren oder einen Elektroofen anschmeißen.

Weihnachten Deko Taiwan

Das Wetter in Taiwan ist überall anders

Wir haben hier an der Nordspitze aber auch besonderes Pech mit dem Winterklima, denn Regenwolken entladen sich gern an den Bergen rund um Taipeh. Angesichts der feuchten Kühle tragen die Hauptstädter auf der Straße gern Eskimo-artige Daunenjacken mit Pelzbesatz, während die Landsleute in Zentraltaiwan – nur etwa 100 Kilometer entfernt, auf der Höhe des nördlichen Wendekreises – bei schönstem Sonnenschein wandern gehen und an Taiwans tropischer Südspitze sogar noch im Meer baden können.

Schnee und Eis sind für Taiwaner so exotisch wie ein Erdbeben für Deutsche. Nur auf den allerhöchsten Berggipfeln jenseits von 3000 Metern liegt im Winter Schnee, und wenn es soweit ist, springt schon mal die ganze Familie ins Auto und rast die Pass-Straßen hoch, wo bereits mehrere Fernsehteams über die weiße Pracht berichten.

Eine Folge aus meiner Taiwan-Kolumne.

* Dies ist ein überarbeiteter und erneut veröffentlichter Blogeintrag aus dem Jahr 2010/2011.

Share on Facebook197Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Ein Kommentar zu “ Weihnachten in Taiwan ”

Trackbacks & Pingbacks:

  1. […] ähnlich. Wer wissen mag, wie es sich in Taiwan anfühlt, lese also bitte einfach noch einmal meinen kleinen Text über das vorige […]

Kommentar abgeben