Helfen Sie mir bei der Entscheidung

Sind Sie gut reingekommen ins Jahr der Ziege/des Schafes/des Widders? Fürs nächste Jahr hätte ich gern Ihre Meinung gewusst: Wie kann man das Chinesische Neujahrsfest eigentlich auf Deutsch noch nennen?

Chinesisch Neujahr, Jahr der Ziege

Klar, der übliche Begriff ist Chinesisch Neujahr oder Chinesisches Neujahrsfest. Ich finde das auch unproblematisch, selbst angesichts von minenfeldmäßigen China-Taiwan-Begriffsverwirrungen auf anderen Feldern. Schließlich bezeichnet er den Ursprung dieses Festes, und der liegt nun mal in China.

Allerdings sehen das nicht alle so. Nachdem ich bei Mobilegeeks.de einen Artikel zum Thema veröffentlicht hatte, gab es einige kritische Rückmeldungen. Zum Beispiel bei Facebook oder hier via Twitter:

Mich interessiert nun: Gibt es im Deutschen überhaupt eine andere Möglichkeit, das Neujahr nach dem chinesischen Mondkalender zu bezeichnen?

Lesetipp: Tiere, Drachen und ein Monster – Chinesisch Neujahr erklärt

Das würde es mir erleichtern, künftig mehr Abwechslung in meine Texte zu bringen. Ich werde den Begriff Chinesisch Neujahr nicht auf meine Tabuliste setzen (da steht z.B. „Das andere China“). Aber ein Synonym in der Hinterhand zu haben, ist ja nie verkehrt.

Welches soll es sein?

Lunar New Year

Im Englischen ist es einfach. Da hat sich Lunar New Year offenbar als Alternative zu Chinese New Year eingebürgert.

Aber dies als Anglizismus in deutsche Texte übernehmen? Nein, das bringe ich nicht fertig.

Lesetipp: Warum das Fest für viele Familien Stress pur bedeutet (vor allem für die Mütter)

Frühlingsfest

Das wäre eine Möglichkeit: Frühlingsfest, als wörtliche Übersetzung von 春節. Ich bezweifle aber, dass die meisten deutschen Leser, sofern sie sich mit China und Taiwan nicht auskennen, mit diesem Begriff etwas anfangen können – lässt er doch keine Rückschlüsse auf den Kulturkreis zu.

Hamburger könnten es gar mit dem Frühlingsdom verwechseln.

Mondneujahr

Mondneujahr wäre wohl die am wenigsten sperrige deutsche Entsprechung zu Lunar New Year. Dieses Jahr habe ich zum ersten Mal bewusst bemerkt, dass einige deutsche Medien diesen Begriff verwenden.

Zum großen Teil lag das daran, dass Google seinen „Doodle“ (Titelgrafik zum Tagesthema) zum Fest unter dem Begriff Mondneujahr verbreitete.

Chinesisch Neujahr, Jahr der Ziege

Ist Mondneujahr also ein akzeptables Synonym? Ganz sicher sind ich und mein Sprachgefühl uns da noch nicht. Deshalb bitte ich Sie, bei der Entscheidungsfindung zu helfen.

Noch eine interessante Umfrage: „Taiwaner“ oder „Taiwanesen“?

Stimmen Sie jetzt ab

 

Ergebnis: Die Abstimmung ergab 45 „Ja“ und 42 „Nein“-Stimmen.

Aber: Leider hat ein englischsprachiger Blogger explizit auch Leute aufgerufen, hier mit „Ja“ zu stimmen, die gar kein Deutsch sprechen. Und somit die Frage nicht wirklich beantworten können.

Daher gehe ich davon aus: „Nein, das klingt seltsam“ hatte mehr Stimmen. Und ich werde auch künftig nicht darauf verzichten, primär „Chinesisch Neujahr“ zu schreiben – denn die Alternativen im Deutschen sind zwar möglich, aber nicht ideal.

Danke fürs Mitmachen!

Share on Facebook0Share on Google+5Tweet about this on TwitterEmail this to someone

14 Kommentare zu “ „Chinesisch Neujahr“ oder „Mondneujahr“? Jetzt abstimmen! ”

  1. Wolfgang Schechinger sagt:

    Ich wäre eigentlich für Taiwanisch Neujahr.

  2. Wähler sagt:

    ich glaube, dass Sie wissen, warum viele Asiaten, wie Vietnamesen, Koreaner und natürliche viele Taiwaner, das Wort „chinesisches Neujahr“ nicht mögen.
    Heutzutage leben unter der Drohung der Macht Chinas noch viele Länder, die in der Vergangenheit lange von China beeinflusst wurden. Ich würde sagen, es ist unnötig, auch keine gute Idee, in diesem Kontext die Ursprung zu betonen. Zwar dürfen Sie „chinesisches Neujahr“ nicht auf Ihre Tabuliste stellen, aber müssen Sie verstehen, dass dies viele Leute viel mehr „offendieren“ würde, als Anglizismus zu Ihnen. Der Ausdruck ist vielleicht nicht falsch, es ist nur schlecht, wie der Ausdruck „das andere China“.

    Also würde ich vorschlagen, „Mondneujahr“ statt „chinesisches Neujahr“ zu verwenden. Schließlich gibt es nach wie vor keinen Mondnationalismus.

  3. Manfred Sablotny sagt:

    Wenn es um Taiwan geht, könnte man doch ohne Weiteres vom „taiwanischen Frühlingsfest“ sprechen. Frühlingsfeste gibt es ja auf dem ganzen Globus. In den Glückwünschen schreibe ich einfach „Frohes Frühlingsfest!“, weil „Frohes taiwanisches Frühlingsfest“ sich genauso komisch und umständlich anhört wie „Frohes chinesisches Neujahr“. In der Regel weiß mein Gegenüber ja, wovon ich spreche.

  4. susanne m. sagt:

    Hallo Klaus

    Ich war ehrlich gesagt auch etwas erstaunt, dass mir alle jeweils zum chinesischen Neujahr gratulierten in Taiwan 😉

    Namen, die mich bei Duden und Wikipedia inspirierten
    a) Mondneujahr (wie du es auch schreibst)
    b) Lunisolarneujahr
    c) Frühlingsfest

    Wobei ich für a und b eher neues Mondjahr bzw. neues Lunisoarjahr verwenden würde in Texten.

    Und bei mir geht es morgen bereits zurück nach Japan.

    a)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lunarkalender
    b)
    http://de.wikipedia.org
    /wiki/Lunisolarkalender
    c)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Chinesisches_Neujahrsfest

    P.S.
    Die Geschichte mit den Haushalthilfen hier in Taiwan bzw. das Resultat von der Rechtlosigkeit, in der sie hier leben, klingt ähnlich wie in Saudi Arabien, weiteren Golfstaaten, Hongkong, Singapur usw.
    http://www.taipeitimes.com/News/feat/archives/2015/02/17/2003611746
    http://ihaveitmaidmovie.com/2014/02/25/interview-alex-wolfgram/

  5. Hans Meixner sagt:

    In den westlichen Ländern würde ich den Begriff chinesisches Neujahr beibehalten. Ansonsten aber Lunar- oder Mondneujahr benutzten. Gerade in den asiatischen Ländern ist aber das Lunar Neujahr die gängige Bezeichnung. Wobei ich hier in Taiwan feststellen musste, dass die meisten Einheimischen mich mit Happy chinese New Year die letzten Tage begrüßten. Für westliche Länder ist eigentlich China immer noch der Inbegriff Asiens.

  6. Sesu sagt:

    Der Begriff „Mondneujahr“ ist der korrekte Begriff, aber sehr ungenau, da es neben dem chinesisch/taiwanischen Mondneujahrs eben auch z.B. der japanische und koreanische existiert und auch andere Kulturkreise mit Mondkalender ein Mondneujahr feiern (z.B. muslimische Länder, Israel).
    Da aber im ostasiatischem Raum das Mondneujahr auf den chinesischen Kalender zurückgeht, ist „chinesisch Neujahr“ auch in den anderen Ländern nicht falsch. Selbst wenn es dort wegen des Nationalstolzes und der Betonung der Unabhängigkeit eher unerwünscht ist. Als alternative wäre wohl dementsprechend auch „ostasiatisches Neujahr“ wohl die zufriedenstellendste Lösung, wenn man nicht China betonen möchte.

  7. Ludigel sagt:

    „Kinesisch Neujahr“?

  8. Fee sagt:

    Chin. Neujahr ist doch gut,es beginnt ein Neues Jahr und es ist ein Fest und es wird nach dem chin Kalender gerechnet und es kommt ein neues Tier nach dem chin Horoskop zum Zug.
    Ich hätte nur gerne für Ziege Schaf Widder einen neuen Begriff .
    Vielleicht Zischawi oder Paarhufer ;-)?

  9. Hans Meixner sagt:

    @Fee
    Es gibt doch im chinesischem so tolle Umschreibungen für manche Begriffe. Leider bin ich der Sprache nicht mächtig aber als deutsche Übersetzung: „Kleineres, meist Wolle und Milch spendendes Tier, grasend auf grünen Weiden und in Bergregionen“?!?

  10. Marlies Olensky sagt:

    Aber der Blogger ruft doch auf mit „ja“ abzustimmen, nicht wie im Text steht mit „nein“. Warum sollten also die nein-Stimmen manipuliert sein? Es sind wohl eher die ja-Stimmen?!

  11. Maya sagt:

    Jetzt erst gesehen. Ich finde Mondneujahr etwas merkwürdig, andererseits habe ich von all meinen Freunden (chinesischstämmig, sowohl aus China, Hongkong, Taiwan und USA), denen ich einfach (um das „chinesisch“ zu umgehen) ein „Happy New Year“ gewünscht hatte, als Antwort ein „Thank you for your Lunar New Year Greetings“ zurückbekommen per Mail. Von daher sollten wir uns vielleicht an den Mond gewöhnen.;-)

  12. Wolfgang Schechinger sagt:

    Retrospektiv möchte anmerken, daß wir uns hier in Taiwan einfach ein „Happy New Year“ (Hsin Nien Quai-ler“) gewünscht haben. Mein Arbeitgeber (eine große Firma hier) hat auf seine Neujahrsplakate noch „Happy Chinese New Year“ (in englischer Sprache) gedruckt.
    Der Ausdruck „Lunar New Year“ ist mir hier nicht begegnet, ist ja self-evident, wenn man sich im Februar/März alles Gute wünscht.
    An Silvester sagt vermutlich auch niemand „Happy Western New Year“.

  13. Hmm gute Frage. Im Deutschen ist das echt nicht so einfach. Ich denke auch, dass die meisten das Ganze im deutsprachigen Raum einfach chinesisches Neujahr(sfest) nennen. Manchmal hört man, wie oben angedeutet, auch Frühlingsfest oder alternativ auch chinesisches Frühlingsfest. Wer Blogs schreibt, der möchte natürlich mit seinen Texten und Wörtern auch möglichst viele Leute erreichen und in diesem Zusammenhang scheint ‚chinesisches Neujahrsfest‘ mit Abstand der Gewinner zu sein, denn dieser Begriff wird auf Google mit Abstand am meisten gesucht. Wenn man nun aber natürlich auf das ‚chinesische‘ Neujahrsfest in Anbetracht von Taiwan verweisen will, ist das Ganze aber natürlich wieder etwas problematischer. Könnte man es nicht einfach taiwanesisches Neujahrsfest nennen oder so? Dort hat man dann wahrscheinlich einfach wieder das Problem, dass niemand nach so einem Stichwort sucht, da dieser Terminus schlicht und einfach nicht gebraucht wird.

Trackbacks & Pingbacks:

Kommentar abgeben