Taipeh Flüge jetzt buchen EVA AIR

 

Blogschau


Mein Taiwan-Buch billiger

Zur Feier meines Geburtstags gibt es ein Geschenk: Am Dienstag (übermorgen) kann man mein Buch „Tschüß Deutschland, Ni hao Taiwan“ zwei Euro (10%) günstiger kaufen, nämlich für 17,95 Euro. Versandkosten kommen dazu.

Der allergrößte Teil des Kaufpreises landet übrigens bei der Firma Blurb, die diesen Print-on-Demand-Dienst anbietet, und nicht bei mir. (Schade.) Der Preis wird ungefähr von 3 Uhr nachts deutscher Zeit bis etwa 3 Uhr am Mittwoch reduziert sein.

In dem Buch schildere ich in 13 Kapiteln mit mehr als 60 Farbfotos verschiedene Aspekte des Alltags in Taiwan. Was sind die Themen? Das und mehr steht hier: Mein Taiwan-Buch

Taiwan-Blogschau

Die Blogosphäre steckt im Sommerloch, aber ein paar Sachen gibt es zu lesen.

Absturz der Woche

Für seinen Junior wollte Ludigel, gerade auf Heimaturlaub, ein Konto bei einer großen deutschen Bank eröffnen. Wie die Taiwan-Adresse das Computersystem lahmgelegt hat, schildert er hier.

Fotostrecke der Woche

„Blickpunkt Taiwan“ besucht den Chiang Kai-Shek Residence Park im Stadtteil Shilin und bringt sommerliche Eindrücke zurück.

In seiner regelmäßigen Presseschau listet das Blog außerdem, inspiriert durch einen kleinen Artikel von mir (s.u.), einige Beispiele für klischeehafte Taiwan-Berichterstattung in deutschen Medien auf.

Ich empfehle auch einen regelmäßigen Blick ins deutsche Forum von Deutschland.tw bzw. Forumosa.com. Weitere deutschsprachige Taiwan-Informationsquellen nenne ich hier. Und Hinweise auf alles, was ich übersehen habe, sind immer willkommen.


Schweigen im Bloggerwald

Sind schon alle im Urlaub, oder liegt es an der EM? Es war eine ruhige Woche in der deutschen Taiwan-Blogosphäre.

Wenn das so weiter geht, findet diese Blogschau im Sommer vielleicht nur alle zwei Wochen statt.

Assoziationskette der Woche

Luo2 You1 macht sich ein paar Gedanken über McDonald’s nicht unumstrittene Bubble Tea-Werbekampagne in Deutschland, kommt auf das japanische Erbe in Taiwan und Besonderheiten der taiwanesischen Sprache zu sprechen und endet mit einem Foto des wohl schönsten Toilettenhäuschens von Taiwan. Puh.

Ein Stück Niedersachsen in Taipeh: Ein Militaria-Laden in Ximending verkauft solche Helme. Ob die auch Scooter-tauglich sind? Die schwarzen Mützen mit dem Totenkopf-Emblem aus dem Regal darüber bilde ich hier lieber nicht ab.

Trip der Woche

Marc alias „Ein Hesse in Taiwan“ hat Strandurlaub auf den Philippinen gemacht. Auf den Billigairline-Flügen dorthin wird offenbar gern mal das Gepäck geplündert. Er verrät, wie er sich dagegen geschützt hat. Außerdem schildert Marc, wie der kürzliche Tropensturm ihn dann doch nicht getroffen hat und gibt bekannt, dass er Taiwan bald wieder verlassen wird. Schade!

Ich empfehle auch ab und zu einen Blick ins deutsche Forum von Deutschland.tw bzw. Forumosa.com. Und Tipps für interessante Blogeinträge sind immer willkommen.


Es gibt unzählige Perspektiven, aus denen man Taiwan betrachten kann. Weil jeder Betrachter seine eigenen Schwerpunkte setzt, existieren im Netz mindestens so viele Taiwans wie Leute, die darüber schreiben.

In meiner Blogroll in der Leiste rechts liste ich lesenswerte, aktive deutschsprachige Taiwan-Blogs auf. Künftig werde ich versuchen, immer zum Wochenende zusammenzufassen, was sich dort im Lauf der Woche getan hat. Denn es wäre doch schade, wenn interessante Texte unbemerkt bleiben.

Willkommen also zur ersten Ausgabe der deutschen Taiwan-Blogschau!

Die Leistung der Woche

Für die deutsche Redaktion von Radio Taiwan International hat Ilon Huang am Taipei 101-Treppenwettlauf teilgenommen. In 33 Minuten schaffte er es in den 91. Stock, Pinkelpause inbegriffen. Respekt! (Der Sieger, ein Australier, brauchte 11:26. Der deutsche Vorjahressieger war nur vier Sekunden langsamer.) Ein schöner Bericht, der Mut macht, nächstes Jahr vielleicht selbst an dem Rennen teilzunehmen.

Und sonst?

  • Marc (alias „Ein Hesse in Taiwan“) veröffentlicht eine Auswahl seiner Lieblings-Warnschilder und sonstigen Kuriositäten. (Das erinnert mich an einen Beitrag, den ich vor vier Jahren über Taiwans gefährliche Rolltreppen geschrieben habe.) Außerdem hat er vom Elephant Mountain aus den Blick aufs Taipei 101 genossen.
  • Gaby stellt den Konfuzius-Tempel in Taipeh vor, hatte regenfrei wegen sintflutartiger Niederschläge und berichtet von einer Diskussion über Steinlöwen, die zu eindeutig Männlein bzw. Weiblein sind.
  • Ludigel ist für ein paar Wochen in Deutschland und freut sich, dass sein Junior dort – anders als in Taiwan – die Nächte durchschläft.

Natürlich freue ich mich über Hinweise, wenn ich interessante Blogs übersehen habe.


« Vorherige Seite