Taipeh Flüge jetzt buchen EVA AIR

 

Medien


Unwissenheit oder alles egal? In deutschen News kommt Taiwan immer wieder unter die Räder

Ob Agenturhörigkeit oder Verschlimmbesserung – wer Beispiele braucht, wie es um die Taiwan-Berichterstattung in deutschen Redaktionen bestellt ist, wenn es mal wieder schnell gehen muss und keine Korrespondenten schreiben, muss sich nur die Berichte heute rund um den Taiwan Travel Act anschauen.

Früher musste China seine Propaganda in Sachen Taiwan noch selbst machen.

Dieses Gesetz wurde in der Nacht auf den heutigen Samstag (deutscher Zeit) von Trump per Unterschrift in Kraft gesetzt. Während ich dies schreibe  (mehr …)


Befunde und Selbstkritik: Mein Vortrag über Taiwan aus Sicht von Journalisten

Vieles, was in Taiwan passiert, kommt in deutschen Medien kaum vor. Warum ändere ich das eigentlich nicht? Schließlich arbeite ich hier als Reporter. Doch so einfach ist es nicht. (Powerpoint inside)

Taiwan-Vortrag in Berlin

Seit mehr als acht Jahren arbeite ich als Reporter daran, Taiwan in die deutschen Medien zu bringen. Mal klappt es, mal nicht.

Um herauszufinden, wo es gerade Interesse oder auch Lücken gibt, beobachte ich natürlich aufmerksam die gesamte deutschsprachige Taiwan-Berichterstattung und mache mir so meine Gedanken.

Jeder, dem Taiwan am Herzen liegt, hat sich wahrscheinlich schon die Frage gestellt: (mehr …)


Wie Hysterie und vorgefasste Meinungen Taiwan nicht gerecht werden

Huch, was war denn da passiert? Gestern war Taiwan plötzlich der Aufreger des Tages. Medien weltweit und auch in Deutschland überschlugen sich mit Meldungen.

Normalerweise interessieren sie sich kaum so flächendeckend für Taiwan, es sei denn, es gibt Wahlen, Naturkatastrophen oder schräges irrelevantes Zeug zu vermelden.

ZDF heute journal Taiwan

Gestern war es nichts davon, das Claus Kleber dazu brachte, im ZDF Heute-Journal mal wieder daran zu erinnern, wo Taiwan überhaupt liegt. Gestern war es Donald Trump.

Was war passiert? (mehr …)


Wie Tagesschau und Heute Journal nach Taiwan blickten

Die Wahl ist gelaufen, Taiwan hat für den Machtwechsel gestimmt, und anders als bei den Wahlen vor vier Jahren wurden diesmal auch die deutschen Fernsehzuschauer aus erster Hand informiert. Hier sind die Videos der Berichte.

2012 hatten sie sich die Reise gespart, nun waren sie angereist: Die Korrespondenten von ARD und ZDF mit ihren Kamerateams.

Die Truppe der ARD habe ich mehr als eine Woche lang durch Taiwan begleitet (auch für einige andere Themen) und dafür gesorgt, dass alles reibungslos läuft.

Zuständig für Berichte aus Taiwan ist in der ARD das Studio Tokio mit Korrespondent Uwe Schwering, hier am Wahlabend in der Tagesschau.

ARD Tagesschau Uwe Schwering Taiwan

Das ZDF hat die Welt anders aufgeteilt, hier ist es (mehr …)


Diese Berichte zur Taiwan-Wahl sollten Sie kennen

Morgen wird in Taiwan gewählt, Präsident und Parlament. Von mir gab es diesmal keine Vorabberichte in deutschen Medien – aber hier sind meine Lesetipps von kompetenten Kollegen, quer durch die Medienlandschaft.

Der Grund, dass es vor mir nichts zu lesen gibt: Ich bin seit mehr als einer Woche schwer damit beschäftigt, ein Fernsehteam der ARD durch Taiwan zu lotsen.

Hier nun also meine aktuellen Leseempfehlungen zur Wahl in Taiwan 2016, thematisch sortiert: (mehr …)


Tag des offenen Cockpits im Hochsicherheitsbereich

In Taiwan sind sie derzeit Nachrichtenthema Nummer Eins: Kampfhubschrauber des Typs Apache AH-64E. Denn die Sicherheitsvorkehrungen haben sich als schlechter Witz erwiesen.

Dreißig dieser topmodernen Höllenmaschinen hat Taiwan kürzlich in den USA eingekauft, zum Stückpreis von Zigmillionen Dollar. Mit solchen Waffenlieferungen will Taiwan deutlich machen, dass es sich im schlimmstmöglichen Fall eines chinesischen Angriffs nicht kampflos ergeben würde. Was das wirklich bringen würde, steht auf einem anderen Blatt.

Nun sind diese Apachen also der Stolz des Militärs, und natürlich dürfen nur die besten der besten mit ihnen fliegen – Piloten, die extra in den USA ausgebildet wurden. Einer von ihnen hat nun ganz großen Mist gebaut und damit Taiwans ganzes Militär in eine Vertrauenskrise gestürzt.

Janet Lee im Apache-Hubschrauber

Der Skandal begann auf Facebook. (mehr …)


Nächste Seite »