Taipeh Flüge jetzt buchen EVA AIR

 

Politik


Wenn China mit Krieg droht, interessieren die Medien sich sogar für Taiwan (obwohl das nichts Neues ist)

Das Jahr 2019 begann für Taiwan mit einigen Paukenschlägen. So viele internationale Schlagzeilen gab es lang nicht mehr. Und dann auch noch eine herausragende Sendung im deutschen Radio! Und eine Frage, die ich der Präsidentin stellen konnte. Was ist passiert?

Apple Daily Xi Jinping Wolf

Wie heißt es auf Twitter oft so schön: Die Dinge eskalierten rasch. Das betraf in diesem neuen Jahr auch Taiwan, zumindest medial. (mehr …)


ARD-Dreharbeiten in Taiwan, 2018 Edition

Es war mal wieder so weit! Ich habe ein ARD-Team nach Taiwan gelotst, und wir haben einige Beiträge gedreht. Inzwischen wurden sie ausgestrahlt. Es geht um Asyl für eine chinesische Dissidentin, die Kurzsichtigkeits-Epidemie, und um die richtigen Reaktionen auf Chinas Druck. Hier sind die Videos.

Von Haus aus bin ich ja selbst Fernsehreporter und NDR-sozialisiert. Deswegen freut es mich immer besonders, wenn ich auch in Taiwan mit den alten Kollegen zusammenarbeiten kann – und natürlich etwas Aufmerksamkeit für Taiwan schaffen. (mehr …)


Unwissenheit oder alles egal? In deutschen News kommt Taiwan immer wieder unter die Räder

Ob Agenturhörigkeit oder Verschlimmbesserung – wer Beispiele braucht, wie es um die Taiwan-Berichterstattung in deutschen Redaktionen bestellt ist, wenn es mal wieder schnell gehen muss und keine Korrespondenten schreiben, muss sich nur die Berichte heute rund um den Taiwan Travel Act anschauen.

Früher musste China seine Propaganda in Sachen Taiwan noch selbst machen.

Dieses Gesetz wurde in der Nacht auf den heutigen Samstag (deutscher Zeit) von Trump per Unterschrift in Kraft gesetzt. Während ich dies schreibe  (mehr …)


Was hat Taiwan mit der DDR gemeinsam?

Mit dem Überwinden von Diktaturen hat er Erfahrung, war fürs DDR-Regime „Staatsfeind Nummer eins“ und saß aus politischen Gründen im Gefängnis. Nach der Wende wurde der Oppositionsführer Minister im ersten demokratisch gewählten DDR-Kabinett. Gerade hat Rainer Eppelmann zum dritten Mal Taiwan besucht.

Rainer Eppelmann Besuch in Taipei

Das Thema des Besuchs waren Vergangenheitsbewältigung und „Transitional Justice“ in Taiwan. Seit fast zwei Jahren ist dies ein sehr heiß diskutiertes Thema in Taiwan, denn die DPP-Regierung nutzt (mehr …)


Deutschland und Taiwan: Es ist kompliziert. Oder doch nicht?

Morgen ist Bundestagswahl – aber egal, wie sie ausgeht, eines wird sich eher nicht ändern: Deutschlands China- und Taiwanpolitik. Was steckt eigentlich konkret dahinter? Neulich konnte ich in Taipeh ein leibhaftiges Mitglied der Bundesregierung ausfragen.

Deutscher Empfang zur Universiade mit Taipehs Bürgermeister Ko Wen-je

Er ist die rechte Hand von Innenminister de Maiziere, und er war zur Universiade nach Taipeh gereist: Ole Schröder (im Foto ganz r.), CDU-Bundestagsabgeordneter und Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium. Also quasi der Vize-Innenminister. (mehr …)


Bei 228 geht es nicht nur um Gedenken und Geschichte

„Die Art und Weise, wie mit diesem Gedenktag jedes Jahr aufs neue umgegangen wird, wird auf absehbare Zeit immer auch ein Anzeichen dafür bleiben, wie es um den innertaiwanischen Konsens über die eigene nationale Identität bestellt ist.“

So hatte ich 2009 hier im Blog einen Kollegen zitiert.  Kluge Worte. 228, das ist der 28. Februar, ein Gedenktag an den blutig niedergeschlagenen Volksaufstand von 1947, – aber eigentlich auch an die daran anschließende Kriegsrechts-Ära, die erst Anfang der neunziger Jahre von Taiwans heutiger Demokratie abgelöst wurde.

Seit 1995 spricht jedes Jahr an diesem Tag der Präsident bei einer Gedenkzeremonie, seit 1997 ist es ein nationaler Feiertag. Und, wie gesagt: Jedes Jahr lässt sich an den Diskussionen, Demonstrationen und Reaktionen ablesen, wie es um Taiwans Selbstverständnis gerade bestellt ist.

Demonstration vor der Chiang-Kai-shek-Gedenkhalle in Taipeh

Unabhängigkeitsbefürworter demonstrieren vor der Chiang-Kai-shek-Halle

Dieses Jahr kamen zwei Faktoren dazu, die den Tag besonders aufgeladen haben: (mehr …)


Nächste Seite »