Wahl


Taiwan hat gewählt, Präsidentin und Parlament. Dass die internationale Aufmerksamkeit 2020 hoch war, lag an China. Wie haben deutschsprachige Medien berichtet?

Zeitungen Schlagzeilen Taiwan Wahl 2020
Schlagzeilen am Tag danach

Es war mein vierter Präsidentschaftswahlkampf in Taiwan – und wohl der spannendste. Obwohl die letzten Umfragen eindeutig schienen, hing große Unsicherheit in der Luft: Könnte der KMT-Kandidat Han Kuo-yu einen unerwarteten Überraschungserfolg landen, seine Anhänger in letzter Minute geschlossen mobilisieren? Dass sie auf einen „Trump-Effekt“ hofften, räumten Hans eigene Wahlkampfmanager offen ein.

(mehr …)

Wie Tagesschau und Heute Journal nach Taiwan blickten

Die Wahl ist gelaufen, Taiwan hat für den Machtwechsel gestimmt, und anders als bei den Wahlen vor vier Jahren wurden diesmal auch die deutschen Fernsehzuschauer aus erster Hand informiert. Hier sind die Videos der Berichte.

2012 hatten sie sich die Reise gespart, nun waren sie angereist: Die Korrespondenten von ARD und ZDF mit ihren Kamerateams.

Die Truppe der ARD habe ich mehr als eine Woche lang durch Taiwan begleitet (auch für einige andere Themen) und dafür gesorgt, dass alles reibungslos läuft.

Zuständig für Berichte aus Taiwan ist in der ARD das Studio Tokio mit Korrespondent Uwe Schwering, hier am Wahlabend in der Tagesschau.

ARD Tagesschau Uwe Schwering Taiwan

Das ZDF hat die Welt anders aufgeteilt, hier ist es (mehr …)


Diese Berichte zur Taiwan-Wahl sollten Sie kennen

Morgen wird in Taiwan gewählt, Präsident und Parlament. Von mir gab es diesmal keine Vorabberichte in deutschen Medien – aber hier sind meine Lesetipps von kompetenten Kollegen, quer durch die Medienlandschaft.

Der Grund, dass es vor mir nichts zu lesen gibt: Ich bin seit mehr als einer Woche schwer damit beschäftigt, ein Fernsehteam der ARD durch Taiwan zu lotsen.

Hier nun also meine aktuellen Leseempfehlungen zur Wahl in Taiwan 2016, thematisch sortiert: (mehr …)


Die zwei Gesichter des Freddy Lim

Für mich die ungewöhnlichste Geschichte dieses Wahlkampfes. Ein Rocker wird Politiker und gründet eine Partei. Er meint es völlig ernst. Und er hat Chancen.

Ein junger Mann mit wilder Mähne und martialischem Make-up steht auf der Bühne. Er trägt eine enge schwarze Lederkluft, die seine durchtrainierten Oberarme mit den Tattoos frei lässt. Er brüllt ins Mikrofon: „Ich will sehen, wie Ihr Eure verdammten Köpfe schüttelt!“

Und dann bricht die musikalische Hölle los. Treibender, kreischender Heavy-Metal-Sound, gröhlender Gesang. Die Menge vor der Bühne lässt sich mitreißen.

Ein junger Mann mit ordentlichem Pferdeschwanz läuft in einer schmucklosen Gasse von Haus zu Haus. Er trägt eine knallgelbe Jacke, auf die (mehr …)


Bei mir hatte Sean Lien schon gewonnen

Nun hat Taiwan also gewählt, und auch wenn es nur Lokalwahlen waren, haben sie das politische Gesicht des Landes verändert. Und zwar so:

Taiwan Election Results 2014 Before and After15* Städte und Kreise waren bislang blau, also von der Kuomintang (KMT) regiert. Künftig werden es noch sechs sein.

Verloren hat die KMT: (mehr …)


Hat Sean Lien die Rechnung ohne die Wähler gemacht?

„Princeling“ nennt man vor allem in China die Sprösslinge mächtiger Familien, die eher aufgrund ihrer Herkunft als ihrer Verdienste wichtige Ämter bekleiden. In Taiwan gibt es das auch. Aber hier haben die Wähler das letzte Wort, und die könnten in Taipeh für eine dicke Überraschung sorgen.

P1040822

Am Samstag haben wir mal wieder Großwahltag. Bürgermeister, Landräte, Stadträte, Gemeindevertreter… fast 20.000 Kandidaten treten an. Am besten kenne ich (mehr …)


Nächste Seite »