Taipeh Flüge jetzt buchen EVA AIR

 

Taiwan-Kolumne


Du sollst Vater und Mutter ehren

Auch als Erwachsene richten viele Taiwaner ihr Leben noch nach den Wünschen und Ansprüchen der Eltern aus. Wie kommt das?

Senioren in Taiwan

Als ich von Deutschland nach Taiwan zog, habe ich das selbst entschieden. Wäre ich ein Taiwaner gewesen, der den umgekehrten Weg gehen will, hätte ich vielleicht zunächst auch mit über 30 das Einverständnis meiner Eltern einholen müssen.

In Taiwan ist es nämlich noch immer normal, dass Eltern auch nach der Volljährigkeit über das Leben ihrer Kinder mit entscheiden – und dass Kinder sich nach ihren Eltern zu richten haben. (mehr …)


Weniger Chinesen, trotzdem mehr Besucher

Taiwan ist ein angesagtes Reiseziel – aber nicht bei Europäern. Woher kommen die vielen Touristen, die letztes Jahr für eine Rekordzahl sorgten?

Vielleicht lag dieser Prospekt kürzlich auch in Ihrer Nähe im Supermarkt: Bei Lidl konnten Sie eine Taiwanreise buchen. Sieben Nächte, 1600 Euro. Lohnt sich das? Ich habe mir das Programm angesehen und war wenig überrascht. Es ist eine der Standard-Rundreisen, die viele Anbieter im Programm haben. Bei Aldi gab es vor einigen Jahren ein ähnliches Angebot.

Lidl Taiwan Reise

Was also würde Sie erwarten, wenn Sie so eine Reise buchen? (mehr …)


Zuo Yuezi: Wenn Mami den Monat absitzt

Das Essen wird ins Zimmer gebracht, Besucher müssen Atemschutzmasken tragen, und wehe, man wäscht sich die Haare: So laufen in Taiwan die ersten Wochen nach der Geburt.

Baby Boomer waren gestern. Wie Deutschland hat auch Taiwan mittlerweile eine extrem niedrige Geburtenrate. In den Fünfzigern waren fünf oder mehr Kinder noch ganz normal (im Kalten Krieg wurden Soldaten gebraucht), in den Achtzigern waren es eher zwei, und seit der Jahrtausendwende sind die Zahlen abgestürzt.

Zwei kleine Kinder in Taiwan

Mit einer Ein-Kind-Politik wie in China hat das nichts zu tun, im Gegenteil – die Regierung würde gern mehr Nachwuchs sehen. (mehr …)


Deutschlands starke Seiten

Auch in Taiwan blickt man mit Respekt auf die deutsche Wirtschaft. Worauf beruht dieser Erfolg? Ich habe mal versucht, einige Gründe zu erklären.

Neulich ging es hier bereits darum, wie ich vor etwa 100 Schülern in Taiwan einen Vortrag über Deutschland hielt.

Schulklasse in Taiwan

Nachdem ich ihnen die Besonderheiten des deutschen Schul- und Ausbildungssystems vorgestellt hatte (mehr …)


Die tapferen Männer von Yeliu

Anlauf nehmen, Gas geben, springen und ab ins kalte Hafenbecken: So läuft das bei diesem religiösen Fest. Und danach warten noch die heißen Kohlen.

Yehliu GIF

Taiwaner haben nicht viel Urlaub, aber oft etwas zu feiern. Gerade erst hatten wir Chinesisch Neujahr, für Familien so wichtig wie bei uns Weihnachten und Silvester zusammen. Und zwei Wochen später stand wieder ein Feiertag an: Das Laternenfest.

Seine Ursprünge (mehr …)


Ich erzähl‘ Schülern was von Deutschland

So werde ich selten empfangen: Am Schultor prangte ein extra gedrucktes Plakat mit meinem Namen. „Lehrer“ stand auf Chinesisch noch dahinter. Dabei sollte ich doch nur eine Doppelstunde lang einen Vortrag über meine Heimat halten.

Plakat Vortrag Taiwan

Grob vereinfacht ist Deutschland hier etwa so präsent wie, sagen wir mal, Japan für Deutsche. Es kommt (mehr …)


Nächste Seite »