Taipeh Flüge jetzt buchen EVA AIR

 

Website


So viele Taiwan-Nachrichten auf Deutsch!

Zu subjektiv, irrelevant oder unregelmäßig? Wer mit diesem Blog nicht glücklich oder ausgelastet ist, kann sich deutsche Taiwan-Infos auch woanders beschaffen. Hier verrate ich, wo.

World Games deutsche Fahne

Neulich kündigte jemand meinen Newsletter und war so freundlich, mir ein paar erklärende Worte mit auf den Weg zu geben: (mehr …)


Was Sie 2015  am meisten interessiert hat – und was sich 2016 hier ändern wird

War ich 2015 zu faul? Zu beschäftigt? Oder war alles okay? So wenige neue Beiträge wie noch nie, mehr Leser als je zuvor. Besonders interessant war es offenbar, wenn ich übers deutsche Fernsehen geschrieben habe.

Ein frohes neues Jahr wünsche ich aus Taipeh!

Um Mitternacht gab es hier am Taipei 101 wieder (aber vielleicht zum letzten Mal) das große Silvesterfeuerwerk.

Schauen wir kurz rein ins Video:

2015 war für Taiwan ein sehr ereignisreiches Jahr, und 2016 verspricht nahtlos anzuschließen.

Die Präsidenten- und Parlamentswahlen am 16. Januar sowie die Vereidigung des neuen Präsidenten (oder der Präsidentin) im Mai sind da nur die wichtigsten Fixpunkte.

Bevor 2015 ganz in Vergessenheit gerät, ziehe ich hier eine kurze Blog-Bilanz. Welche Artikel wurden am meisten gelesen, und wie haben die Besucherzahlen sich entwickelt?

Zuvor ist es aber Zeit für ein wenig Selbstkritik. (mehr …)


Helfen Sie mir bei der Entscheidung

Sind Sie gut reingekommen ins Jahr der Ziege/des Schafes/des Widders? Fürs nächste Jahr hätte ich gern Ihre Meinung gewusst: Wie kann man das Chinesische Neujahrsfest eigentlich auf Deutsch noch nennen?

Chinesisch Neujahr, Jahr der Ziege

Klar, der übliche Begriff ist Chinesisch Neujahr oder Chinesisches Neujahrsfest. Ich finde das auch unproblematisch, selbst angesichts von minenfeldmäßigen China-Taiwan-Begriffsverwirrungen auf anderen Feldern. Schließlich bezeichnet er den Ursprung dieses Festes, und der liegt nun mal in China.

Allerdings sehen das nicht alle so. Nachdem ich bei Mobilegeeks.de einen Artikel zum Thema veröffentlicht hatte, gab es einige kritische Rückmeldungen. (mehr …)


Von Politik bis Ikea!

Der Blog-Jahresrückblick dieses Jahr hat mich überrascht: Ich hätte gedacht, dass zwei andere Texte öfter gelesen wurden. Aber kommen wir zunächst zu den sechs beliebtesten Beiträgen auf intaiwan.de 2014. Kennen Sie schon alle?

Was war das für ein Jahr! Studenten besetzten Taiwans Parlament, Gasleitungen in Kaohsiung explodierten, Lebensmittelskandale schockierten, und fast am Ende sorgten die Wähler für ein mittleres politisches Erdbeben. Ach ja, und Deutschland wurde Weltmeister.

Was war 2014 am interessantesten, was wurde am meisten geklickt? Ich habe in den Statistiken dieses Blogs gewühlt und kann diese Frage nun beantworten.

Wieder ca. 50 Prozent Wachstum im Blog

Dieses Blog verzeichnete 2014 einen neuen Besucherrekord: Über 100.000 Besuche. Vergangenes Jahr waren es knapp 70.000 gewesen.

So haben sich die Besucherzahlen von „Brennpunkt Taipeh“ seit dem Start 2008 entwickelt (via Google Docs):

Vielen Dank!

Nun aber schnell zu den 6 erfolgreichsten Blogposts

Kriterium für diese Liste: Die Texte müssen auf Deutsch geschrieben sein und aus dem Jahr 2014 stammen.

Jeder dieser Texte wurde mehr als tausendmal aufgerufen.

Auf geht’s! (mehr …)


I am on Vine now!

What can you tell in six seconds of video? With the Vine app, millions of users worldwide are trying to find out – with surprising results. I joined only recently. Check out my sweet little impressions of life in Taiwan!

Being a TV journalist by profession, I like to tell stories with moving images. So I took to Vine and its video loops instead of Instagram, which is mainly focussed on photos.

One Vine a day keeps boredom away

Check out my Vine profile to see all videos, and follow me so you don’t miss future updates:
vine.co/taiwanreporter

While in Taiwan, I will try to post a Vine video on a daily basis. (mehr …)


Jetzt geht’s App, Taiwan

Social Media machen nicht nur den klassischen Medien Konkurrenz, sondern auch diesem Blog. Seit ich meine Taiwanreporter-Facebook-Seite habe, poste ich viele Informationen schnell mal dort, statt ihnen hier einen eigenen Eintrag zu widmen. Wer nicht ständig auf Facebook unterwegs ist und nicht zu viel verpassen will, für den ist meine neue App das richtige.

Die Taiwanreporter-App ist völlig kostenlos und unverbindlich.

So sieht sie aus:

Taiwanreporter Smartphone App

Direktbenachrichtungen, unabhängig von Facebook

Die App erfüllt vor allem zwei Aufgaben: (mehr …)


Nächste Seite »