Taipeh Flüge jetzt buchen EVA AIR

 

Entries tagged with “Lebenshaltungskosten”.


Krankenversicherung, Rente und Arbeitslosengeld

Das Stichwort „Taiwan“ verbinden in Deutschland einige immer noch mit Begriffen wie „Entwicklungsland“ oder „Armes Asien“. Das hat mit der Realität nicht viel zu tun.

Skyline Dächer Taipeh

Auch, wenn im Moment mal wieder viel über das angeblich zu schwache Wirtschaftswachstum lamentiert wird: Die meisten der 23 Millionen Taiwaner genießen einen Lebensstandard, der mehr mit Europa oder Japan als mit Thailand oder Vietnam zu tun hat. Es gibt weder Slums noch Massenarmut. Dafür aber mittlerweile ein recht ordentliches soziales Sicherungsnetz.

(mehr …)


Ein Auslandspraktikum macht sich wohl in jedem Lebenslauf gut – erst recht, wenn es in Asien stattfindet und man vielleicht sogar auf Chinesisch angewiesen ist. Also auf nach Taiwan! Aber wo können Deutsche, Österreicher oder Schweizer hier Praktika machen, und mit welchen Kosten müssen sie rechnen?


World Games deutsche Fahne

Wer mal nach „Praktikum Taiwan“ sucht, findet mittlerweile eine Menge Blogs und Erfahrungsberichte von deutschsprachigen Praktikanten. Zum Beispiel von einem angehenden Maschinenbau-Ingenieur.

Ein Leser, der im Sommer ein vierwöchiges Praktikum in Taipeh machen will, hat mir geschrieben: (mehr …)


Unbezahlbare Wohnungen, niedrige Steuern und eine Spekulationsblase

Wohneigentum wünscht sich fast jeder Taiwaner, aber kaum noch einer kann es bezahlen – zumindest in Metropolen wie der Hauptstadt Taipeh. Seit Jahren wachsen die Immobilienpreise in den Himmel, Spekulanten verdienen sich eine goldene Nase. Lange hatte die Regierung fast tatenlos zugesehen, jetzt scheint der Frust der Bevölkerung sie zum Handeln zu treiben.

Wenn in Taiwan über Deutschland geredet wird, gibt es ein Thema, das besonders interessiert. Es geht nicht um Vergangenheitsbewältigung, Energiewende, Integrationspolitik oder was immer Deutschen gerade wichtig vorkommt. Nein, es geht um Immobilienpreise.

Hochhaus Apartments Taiwan

Die eigenen vier Wände sind in Deutschland ja kein Regelfall. Die Hälfte der Menschen lebt zur Miete. Wenn Taiwaner das hören, wundern sie sich. Hier ist es völlig normal, dass man alles tut, (mehr …)


Schnäppchen hier, Luxus dort: Lebenshaltungskosten in Deutschland und Taiwan

Sind Lebensmittel in Taiwan generell billiger als in Deutschland? Meistens ja, aber nicht immer. Die Unterschiede sind krass. Mangos etwa bekommt man in Taiwan fast hinterher geschmissen, für Kirschen aber muss man tief in die Tasche greifen.

Wie schaffen Taiwaner es, einen mit Europa vergleichbaren Lebensstandard zu halten, wenn sie umgerechnet nur etwa ein Drittel der deutschen Gehälter verdienen? 1000 Euro (40.000 Taiwan-Dollar) gelten hier als prima Einkommen für Büroangestellte mit Uni-Abschluss. Ein Grund dafür sind sicher die niedrigen Lebenshaltungskosten. Ob frisches Gemüse, Obst, Zeitungen oder Zugfahrkarten: Vieles kostet nur einen Bruchteil der deutschen Preise.

Lesetipp: Mehr Einträge über Lebenshaltungskosten in Taiwan

Große Supermärkte, wie sie sich in Deutschland überall breitgemacht haben, gibt es selbst in Taipeh viel seltener. Dafür finden in vielen Viertel, so auch auf einer Straße nicht weit von meiner Wohnung, jeden Tag traditionelle Märkte statt, die eine Grundversorgung mit Lebensmitteln sicherstellen – und das günstig.

Markt Taiwan Obststand

Am Marktstand kostet ein Pfund frische Mangos weniger als einen Euro, nebenan die gleiche Menge Ananas keine 50 Cent und Wassermelonen noch einmal die Hälfte.

Klagen wir in Deutschland über Spritpreise und Tabaksteuer, tanken Taiwaner Benzin für ca. 80 Cent pro Liter und kaufen Zigaretten für zwei Euro die Schachtel. Für den selben Betrag kann ich mich übrigens in zahllosen Restaurants satt essen.

Auch Deutschland kann günstiger sein

Das heißt nun nicht, dass in Deutschland alles teurer ist. Im Gegenteil – bringen Sie einen Taiwaner nach Germanien, und er wird aus dem Staunen nicht herauskommen.

Nur 70 oder 80 Cent für eine Kugel Eis, für die er daheim mindestens 1,50 berappen müsste? Da nimmt man doch gern eine Sorte mehr.

Eisbecher in Taiwan

Ein Latte Macchiato kostet in Taipehs Cafés gern 3,50 Euro, ordentliches Brot beim deutschen Bäcker von Taipeh mehr als gewohnt, und der billigste Rotwein im Supermarkt erleichtert das Portemonnaie um mindestens fünf Euro.

Das hat mit Angebot und Nachfrage zu tun und damit, was zwingend importiert werden muss. Kirschen etwa wachsen kaum in Taiwan, das ansonsten ein wahres Königreich der Früchte ist. Importiert aus Japan oder Kalifornien, kosten sie hier mindestens 8 Euro pro Kilo und gelten als Luxus-Obst. Fahren Sie einen Taiwaner während der Kirschernte durch ein Obstanbaugebiet wie das Alte Land, und er wird meinen, im Garten Eden gelandet zu sein.

Noch krasser ist der Unterschied bei Blaubeeren. In Deutschland habe ich sie letztes Jahr für 2,60 pro Kilogramm selbst gepflückt. Zurück in Taipeh musste ich für ein 100-Gramm-Schälchen mindestens drei Euro ausgeben.

Ein Kapitel für sich sind Milchprodukte. Zwar leiden eher weniger Taiwaner an der Asiaten oft nachgesagten Laktose-Intoleranz, aber da in Taiwan schlicht kein Platz für Rinderhaltung ist, wird fast alles importiert. Außerdem hat Käse es längst noch nicht auf jeden Speiseplan geschafft. So gibt es in den meisten Supermärkten bestenfalls Scheibletten-Plastik, und an der Käsetheke im Spezialitätengeschäft kostet der billigste Gouda 2,50 Euro pro 100 Gramm.

Zwei Top-Tipps für Mitbringsel nach Taiwan: Gummibärchen und Vitamintabletten. Die Fruchtgummis kosten in Taiwan mindestens doppelt so viel wie in Deutschland und gelten manchmal sogar als gesund. Eine Bekannte dachte jedenfalls, die Angabe „ohne Fett“ gäbe ihr das Recht, Gummibären nach Belieben zu futtern. Dass sie eine Menge Zucker enthalten, wurde ihr erst klar, als sie das nächste Mal auf die Wage stieg.

Deutsche Vitamin-Brausetabletten in Taiwan

Das wäre ihr nicht passiert, hätte sie sich exzessiv von Vitamin-Brausetabletten ernährt. Die werden dafür aber auch mit Preisen von bis zu acht Euro pro Röhrchen gehandelt. (Zum Beispiel in Taiwans deutschen Reformhäusern.) Eine Goldgrube für findige Geschäftsleute. Packen Sie sich also ruhig den Koffer voll!

Lebensmittel, die in Taiwan teuer sind:

  • Käse Gouda 100g NTD 100
  • Eis Kugel NTD 60
  • Milch 1l NTD 60
  • Champignons (klein) 300g NTD 40
  • Champignons (groß) 600g NTD 120
  • Kuchen/Torte NTD 80 (aber sehr klein)
  • Schokolade 100g (schwarz) NTD 100
  • Rotwein (billig) NTD 200
  • Pfirsiche 1 Schachtel NTD 160

Lebensmittel, die in Taiwan billig sind:

  • Gemüse 600g NTD 30
  • Mango 600g NTD 40
  • Ananas 600g NTD 20
  • Hühnerbrust 1kg NTD 120
  • Wassermelone 600g NTD 12
  • Benzin 1l NTD 35
  • Zigaretten ca. NTD 80
  • Schweinshaxe NTD 200

Was für Preisunterschiede sind Ihnen noch aufgefallen?


Wohnen in Taipei: Ein teures Vergnügen

Der zweiwöchentliche Newsletter der Münchner Taipeh-Vertretung beschäftigt sich dieses Mal u.a. mit den steigenden Preisen für Wohneigentum.

In Taipeh kosten Wohnungen 1:1 umgerechnet mittlerweile so viel wie in Hamburg – wenn nicht mehr.

Beim Verhältnis zwischen den Preisen für Eigentumswohnungen und Wohnhäusern in der Hauptstadt Taipeh und dem Einkommen der Durchschnittsbürger herrscht seit Jahren ein starkes Missverhältnis. Sollte ein Arbeiter mit einem mittleren Einkommen versuchen, sich eine Wohnimmobilie in Taipeh Stadt anzuschaffen, so müsste er theoretisch 13,7 Jahre ohne Essen und Trinken auskommen.

Lesen Sie dazu auch meinen Artikel über das Leben in Taiwan.

Außerdem geht es u.a. um die Erfolgsgeschichte des Bubble Tea, den Tod eines früheren taiwanischen Kardinals und eine Ausstellung des Nationalen Palastmuseums in Tokio.

Wer die PDF-Dateien künftig direkt erhalten möchte, kann sich in München bei svenja.weidinger (at) gmx.net melden.

Weitere deutsche Quellen für regelmäßige Neuigkeiten:


Eine Folge aus meiner Taiwan-Kolumne im heimatlichen Anzeigenblatt.

Rechnen Sie noch immer Euro-Preise in D-Mark um? Dann seien Sie froh, dass Sie nicht in Taiwan leben – da ist die Rechnerei noch komplizierter. Eine pralle Brieftasche voller Hunderter und Tausender sieht zwar gut aus, aber hundert Neue Taiwan-Dollar (NTD) sind gerade mal 2,50 Euro wert (oder fünf Mark, wem das lieber ist).

Was kann ich mir dafür kaufen? Eine komplette Mahlzeit zum Beispiel. Ob in zahllosen kleinen Restaurants oder bei der Garküche am Straßenrand, in Taipeh kann ich mich für 1,50 bis drei Euro satt essen. Nudeln oder Reis mit Fleisch und viel Gemüse, mit oder ohne Suppe – wer hungrig bleibt, ist selbst Schuld. Viele Taiwaner kochen nie zu Hause, weil Essen gehen so günstig ist.

Taiwan ist im asiatischen Vergleich ein reiches Land, und daher sind die Preise hier nach deutschen Maßstäben günstig, aber nicht spottbillig. Grob geschätzt kosten Lebensmittel, U-Bahn-Fahrten oder Zeitungen etwa ein Drittel bis ein Viertel so viel wie in Deutschland. Den Liter Benzin gibt es für 80 Cent, einen Big Mac für 1,50. Natürlich sind auch die Einkommen entsprechend niedriger: (mehr …)