Taipeh Flüge jetzt buchen EVA AIR

 

Entries tagged with “Umweltschutz”.


Mit dem Vorderlader auf der Pirsch

Die Jagd gehört in meiner ländlichen norddeutschen Heimat zum Alltag. Das Brauchtum ist fest verwurzelt, und vom Abschussplan bis zum Waffenregister ist alles detailliert geregelt. In Taiwan ist das ganz anders.

Das liegt zum einen daran, dass es nur noch wenige wildlebende Tiere gibt, und die haben sich in unzugängliche Bergregionen zurückgezogen, wo Bestandsregulierung kein Thema ist. Zum anderen ist in Taiwan der Besitz von Schusswaffen illegal. Nur Polizei und Armee sind bewaffnet. Es gibt auch nur wenige Sportschützen (Bericht über einen Tontauben-Schießstand nahe Taipeh).

Eine große Ausnahme sorgt immer wieder für Diskussionen: Taiwans nicht-chinesische Ureinwohner. Eine halbe Million gibt es, von mehr als einem Dutzend offiziell anerkannten Stämmen, und viele von ihnen leben in den Bergen. Vom Auto bis zum Internetanschluss führen sie da ein ganz normales Leben. Zugleich bemühen viele sich, die eigene Kultur am Leben zu halten. Dazu gehört die Jagd.

Für Taiwans Ureinwohner gehört die Jagd dazu

Bis ins 20. Jahrhundert hinein führten Taiwans Stämme noch wirklich ein archaisches Leben. Männer zogen mit Machete, Pfeil und Bogen oder auch Gewehr durch den Wald, um Fleisch heranzuschaffen.

Tsou Tracht Ureinwohner Taiwan

Noch heute halten sich Initiationsriten: Kleine Jungen bekommen ein Jagdmesser, (mehr …)


So viele Taiwan-Nachrichten auf Deutsch!

Zu subjektiv, irrelevant oder unregelmäßig? Wer mit diesem Blog nicht glücklich oder ausgelastet ist, kann sich deutsche Taiwan-Infos auch woanders beschaffen. Hier verrate ich, wo.

World Games deutsche Fahne

Neulich kündigte jemand meinen Newsletter und war so freundlich, mir ein paar erklärende Worte mit auf den Weg zu geben: (mehr …)


Wie kann eine so fruchtbare Insel Wassermangel haben?

Es ist ja nicht so, dass wir in Taiwan unter Trockenheit leiden. Gäbe es keine Menschen, wäre die ganze Insel von dichtem, grünem Wald überzogen. Dafür sorgt das Klima hier an der Grenze zwischen Subtropen und Tropen, vor allem der reichliche Regen.

Regen in Taipeh

In Taipeh haben wir 3000 Millimeter Niederschlag pro Jahr, in meiner niedersächsischen Heimat sind es gerade mal 800 – und die Gegend nennt man „nasses Dreieck“.

Und trotzdem leidet Taiwan gerade unter Wasserknappheit, und das nicht zum ersten Mal. Genauer gesagt geht es um Trinkwasser. Die Regierung steht kurz davor, im Süden des Landes den Wassernotstand auszurufen und das kostbare Nass zu rationieren. (Liste von aktuellen Artikeln)

Das Problem: (mehr …)


Wie ich Taiwans erfolgreichsten Dokumentarfilm aufs platte Land brachte

Was macht ein Taiwanreporter im Deutschlandurlaub? Er erzählt von Taiwan. Im historischen Kornspeicher meiner niedersächsischen Heimatstadt hatte ich neulich eine ganz besondere Gelegenheit.

Filmvorführung im Kornspeicher

Gut 80 Zuschauer waren gekommen, um den Film „Jenseits der Schönheit – Taiwan von oben“ („Beyond Beauty: Taiwan From Above“, 看見台灣) zu sehen. Sie haben Taiwan so gründlich kennen gelernt wie nur ganz wenige Leute in Deutschland, denn der ausschließlich aus der Luft gedrehte Film lief hier bisher weder im Kino noch im Fernsehen. (mehr …)


Haifischflossensuppe bringt Taiwan ins deutsche Fernsehen

Es waren ernüchternde Bilder aus Taiwan, die am Sonntag im Weltspiegel, dem renommiertesten Auslandsmagazin im deutschen Fernsehen, zu sehen waren. Taiwans Fangflotten fischen die Meere leer und töten dabei unzählige Haifische. Aber es gibt auch ermutigende Ansätze. (mit Video)

ARD Weltspiegel Haie Taiwan

Stellen Sie sich mal vor, wir würden Rinder schlachten, ihnen die Zunge abschneiden und den Rest wegwerfen. Klingt pervers, aber viel schlimmeres passiert täglich zigtausendfach: Haifische werden gefangen, nur um ihnen die Flossen abzuschneiden. Für Suppe. (mehr …)


Ein ganz besonderer Dokumentarfilm bewegt Taiwan – und mich

Schon mal vom Film „Die Nordsee von oben“ gehört? Letztes Jahr lief er viele Monate in ausgewählten Kinos meiner niedersächsischen Heimat. Die Filmemacher hatten die Nordseeküste abgeflogen und außer beeindruckenden Luftaufnahmen (Trailer) auch beunruhigende Botschaften mitgebracht: Ölplattformen etwa dürfen mitten im geschützten Wattenmeer bohren.

Stellen sie sich so einen Film vor, mit atemberaubenden Bergen statt norddeutschem Flachland, und zugleich mit zig-mal schlimmeren Umweltproblemen, und Sie haben einen Eindruck von dem außergewöhnlichen Dokumentarfilm, der in Taiwans Kinos seit Monaten Kassenrekorde bricht. „Beyond Beauty: Taiwan From Above“ ist der englische Titel, also „Jenseits der Schönheit“.

Und tatsächlich bietet er viel mehr als die üblichen Hochglanz-Tourismuswerbevideos. Das macht seinen Erfolg um so bemerkenswerter.

Der Film (Trailer) beginnt mit minutenlangen (mehr …)