Kulturzentrum Schild

Kulturzentrum außenEgal, wohin man reist – die Deutschen sind schon da. Heute habe ich noch vor der Uni einen Abstecher zum Deutschen Kulturzentrum gemacht. Das befindet sich im 11. und 12. Stock dieses schicken Bürohauses. Das Kulturzentrum ist eigentlich ein Goethe-Institut, heißt aber nicht so, weil seine Geschichte lange zurückreicht und die Trägerschaft ein paar Mal wechselte.

Früher war das Deutsche Kulturzentrum auch für politische und wirtschaftliche Fragen auf Taiwan zuständig, doch dafür gibt es mittlerweile das Deutsche Institut und das German Trade Office Taipei. Die will ich auch noch besuchen.

Beim Kulturzentrum hatte ich mich angekündigt und konnte mich ausführlich mit dem Institutsleiter Jürgen Gerbig und einigen seiner Mitarbeiterinnen unterhalten.

Sie bieten Deutsch-Sprachkurse für Taiwaner an, organisieren Veranstaltungen mit deutschen Künstlern und betreiben eine Bibliothek, in der deutsche Zeitungen, Bücher und Filme bereitstehen.

Kulturzentrum Bibliothek

Die Kulturszene in Taiwan loben sie in den höchsten Tönen. Das liege zu allererst an der Demokratisierung des Landes – seit dem Ende der Militärdiktatur vor ca. 15 Jahren sei hierzulande ein wahrer Kreativitätsschub spürbar, als hätte jemand ein Fenster aufgerissen, und frische Luft strömt herein.

Der Veranstaltungsraum im Kulturzentrum für Empfänge, Ausstellungen und Konzerte:

Kulturzentrum Dach

Das Interesse der Taiwaner an Deutschland ist wohl ziemlich groß, vor allem an den Sprachkursen. Die werden z.B. von Studenten besucht, die Deutsch als zweite Fremdsprache in der Uni lernen, denen das aber nicht ausreicht. Oder von ehrgeizigen Geschäftsleuten, die sich davon berufliche Vorteile versprechen.

Eine gemütliche kleine Dachterrasse mit Aussicht – da kann man es aushalten:

Kulturzentrum Dach

Nach dem Kennenlernen werde ich kommende Woche für ein weiteres Gespräch mit dem Insitutsleiter zurückkehren, denn der hat viel zu erzählen – über reiche Taiwaner, die Unsummen für Meißner Porzellan ausgeben, über den Erfolg deutscher Filme in hiesigen Kinos, über die Unterschiede zwischen Taiwan und der Volksrepublik China aus kultureller Sicht, und einiges mehr. Auszüge aus dem Gespräch werde ich wahrscheinlich auszugsweise hier veröffentlichen.

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Ein Kommentar zu “ Goethe in Taipeh ”

Trackbacks & Pingbacks:

  1. […] Deutsch als Fremdsprache, Deutschkurs, Sprachkurs, Taiwan |   Spätestens seit meinem ersten Besuch im Deutschen Kulturzentrum wollte ich wissen: Wie funktioniert das, wenn Taiwaner Deutsch […]

Kommentar abgeben