Ein Auslandspraktikum macht sich wohl in jedem Lebenslauf gut – erst recht, wenn es in Asien stattfindet und man vielleicht sogar auf Chinesisch angewiesen ist. Also auf nach Taiwan! Aber wo können Deutsche, Österreicher oder Schweizer hier Praktika machen, und mit welchen Kosten müssen sie rechnen?


World Games deutsche Fahne

Wer mal nach „Praktikum Taiwan“ sucht, findet mittlerweile eine Menge Blogs und Erfahrungsberichte von deutschsprachigen Praktikanten. Zum Beispiel von einem angehenden Maschinenbau-Ingenieur.

Ein Leser, der im Sommer ein vierwöchiges Praktikum in Taipeh machen will, hat mir geschrieben:

Wie sind die Lebenshaltungskosten in Taipei? Ich habe schon recherchiert, aber ich habe vieles verschiedenes dazu gefunden. Was für eine Unterkunft sollte ich mir für ein Praktikum suchen, und mit wie viel Geld müsste ich pro Monat/ Woche für eine Unterkunft rechnen? Ich hätte für alles in allem um die 1500 bis 2000 Euro gerechnet, ist das realistisch (also inklusive Flüge und Unterkunft)?

Okay, gehen wir’s doch mal Punkt für Punkt durch.

Diese Berechnungen gelten natürlich genauso für Studenten, die einen Chinesisch-Sprachkurs in Taipeh belegen. Nur, dass bei Ihnen noch die Studiengebühren dazukommen.

Lesetipp: Chinesisch lernen in Taiwan

Wo kann man ein Praktikum in Taipeh machen?

Die üblichen Verdächtigen für deutschsprachige Praktikanten sind:

  • Goethe-Institut Taipei
  • Deutsches Wirtschaftsbüro (AHK)
  • Deutsche Redaktion von Radio Taiwan International

Außerdem gibt es natürlich eine ganze Reihe deutsche Unternehmen in Taiwan. Mit größeren Niederlassungen sind z.B. in Taipeh vertreten:

  • Siemens
  • Bayer
  • Bosch
  • Melchers
  • TÜV Rheinland

DWB Statistik

Lesetipp: Deutsche Unternehmen über die Lage in Taiwan

Was kostet ein Flug nach Taiwan?

Anzeige Flughafen

Dazu hatte ich schon mal diesen Eintrag geschrieben:

Billige Flüge Deutschland-Taiwan und zurück: Welche Airline, wann buchen?

Die Kommentare dazu sind auch sehr interessant. Außerdem stehen dort Links zu entsprechenden Diskussions-Threads auf Forumosa.

Wir rechnen für unser Beispiel mit 700 bis 800 Euro.

Was kostet eine Kurzzeit-Unterkunft in Taipeh?

Haus Wanfang

Ein Untermiet- bzw. WG-Zimmer nennt sich in Taiwan 雅房 (yǎfáng) und kostet in Taipeh vielleicht 8000 NTD (200 Euro).

Ein Ein-Zimmer-Apartment (Studio-Apartment) nennt sich 套房 (tàofáng) und kostet in Taipeh eher ab 12.000 NTD (300 Euro) aufwärts.

Dazu kommt noch der Stromverbrauch. Und für kurzfristige Vermietung nehmen die Vermieter oft einen Aufschlag.

Also rechnen wir mal mit einer Miete von 300 bis 400 Euro für einen Monat.

Wo finde ich eine Wohnung in Taipeh?

Hier sind einige Anlaufstellen:

  • 591.com.tw ist die größte Immo-Website in Taiwan (nur Chinesisch)
  • tealit.com hat Wohnungsanzeigen auf Englisch und richtet sich an ein jüngeres Publikum (ursprünglich Englischlehrer)
  • forumosa.com hat auch ein Forum zur Wohnungssuche
  • airbnb.com wird in Taipeh immer beliebter und ist auf jeden Fall einen Blick wert

Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten in Taipeh?

Das werden wir mal noch etwas aufteilen:

Essen

Wer konsequent in günstigen Garküchen oder Buffet-Restaurants isst, könnte in Taipeh wohl mit Ausgaben von 200 NTD (5 Euro) pro Tag auskommen. Dazu ist es hilfreich, chinesische Speisekarten zu verstehen.

Essen Buffet

Wer auf die Food Courts von Kaufhäusern angewiesen ist oder ab und zu in westlichen Restaurants isst, sollte eher mit 400 NTD (10 Euro) rechnen. Nach oben ist das natürlich offen.

Für einen Monat rechnen wir mit 150 bis 300 Euro.

Lesetipp: Welche Lebensmittel in Taiwan sind teurer oder billiger als in Deutschland?

 

Transport, ÖPNV

MRT Bahnsteig

Gehen wir mal davon aus, dass man in Taipeh täglich zweimal U-Bahn und zweimal Bus fährt.

Das würde in den meisten Fällen weniger als 80 NTD (2 Euro) pro Tag kosten.

Im Monat also 60 Euro.

Lesetipp: Was kostet das Leben in Taiwan?

Kosten für einen Monat

Alles in allem kann man also für ein vierwöchiges Praktikum in Taipeh, inkl. Flug, von Kosten zwischen 1200 und 1600 Euro ausgehen.

Dazu kommen natürlich noch Eintrittsgelder, Feierabend-Bierchen, vielleicht eine taiwanische Telefonkarte etc.

Ich glaube also, dass der Leser mit seinem Budget zwischen 1500 und 2000 einigermaßen auskommen sollte.

Was denken Sie, liebe Leser? Habe ich mich verkalkuliert? Welche Erfahrungen haben Sie mit Wohnungssuche und Lebenshaltungskosten in Taipeh gemacht?

Share on Facebook74Share on Google+2Tweet about this on TwitterEmail this to someone

7 Kommentare zu “ Wo und wie teuer? Praktikum in Taipeh ”

  1. Tim sagt:

    Also zu den Unterkünften kann ich nicht viel sagen. Beim Essen und bei den Verkehrsmittel würde ich zustimmen, nur eine Anmerkung zum Flug (wenn man rechtzeitig bucht)… es gibt schon Flüge (mit AirChina oder China Eastern) für 550 – 650€

  2. Petzold sagt:

    Die Kosten sind ganz gut geschaetzt. Fuer das Essen wuerde ich allerdings etwas mehr ansetzen. Auf Dauer sind einfache Garkuechen doch etwas karg.

    Fuer Rechtsreferendare und Jurapraktikanten bieten sich noch die deutsprachigen Kanzleien sowie Baker&McKenzie an.

    Das Deutsche Institut nimmt wohl auch Praktikanten, aber sehr langer Vorlauf.

    Der deutsch-chinesische Wirtschaftsverein duerfte ebenso eine passende Kontaktstelle sein.

    Fuer DaF u.a. mit Kenntnissen der chinesischen Sprache koennte sich eine Rueckfrage bei Deutschfakultaeten der Universitaeten und bei Schulen lohnen.

  3. H.Meixner sagt:

    Also Flüge mit Air China sind schon sehr günstig. In den ersten und letzten Monaten des Jahres so um € 450,00-500,00 (aktuell am 28.12.14-07.03.15: MUC-PVG-TPE €484,00 Roundtrip)geht über Peking oder Shanghai.Im Sommer um die € 800,00. Allerdings muss man aufpassen wenn man momentan über Shanghai fliegt: man muss in PVG komplett neu einchecken inklusive Gepäck! echt nervig. Emirates ist auch noch günstig und fliegt über Dubai zwischen € 600,00-700,00.Manchmal gibt’s Sonderratenab ca. € 550,00!
    Allerdings zahlen wir hier in Taipei für ein kleines, bewohnbares Zimmer mit Küche ca. €1.000/Monat (bis 3 Monate).
    Günstig sind auch die Internet Tarife z.B. 800,00 TWD für 1 Monat Internet-Flatrate ohne Limitbegrenzung bei schnellen 14,2 MB. Leider ist momentan der Wechselkurs etwas schlechter (27.01.: ca. 35 TWD zu 1 €).LINE ist hier die bessere Alternative zu WhatsApp und Skype, auch zum telefonieren nach Hause über das Internet. Ansonsten mit Handy ca. 9 TWD/Min. nach D.
    Empfehlenswert ist der Kauf einer Easy-Card die man für fast alles benutzen kann: MRT(U-Bahn), Bus, Fahradverleih, Einkaufen bei 7eleven, Familymart o.ä., Supermärkten, Taxi, usw.
    Sowas würd‘ ich mir in D. wünschen! Überhaupt ist die Zeit Oktober- April empfehlenswert, da das Klima erträglicher ist

  4. susanne m. sagt:

    Ich habe mir eine einmonatige 3G-Data-Sim mit unbegrenztem Internetvolumen für 900 TWD in einem Telekommladen gleich neben Gongguan MRT Station gekauft.
    Ich könne damit Telefonate und SMS empfangen wurde mir gesagt. Zweiteres hat funktioniert und ersters geht mit meinem Tablet leider nicht.
    Es gibt aber auch Varianten, die deutlich kürzer sind.

    Dafür musste ich zwei IDs vorlegen, als 2. ID wurde meine Krankenversicherungskarte akzeptiert mangels Alternative 😉

    In Japan war das Aktivierungsprozedere mit der Data-Sim relativ umständlich (ich überredete die Typen im Laden es zu machen mangels jap. Telefon und wegen bereits geschlossener Englisch-Aktivierungshotline – ok, ich brachte danach ein Geschenk vorbei) und konnte nur für 6 Monate abgeschlossen werden, dafür brauchte es keine ID.
    Telefon-SIMs können dort für Leute mit Touristenvisa nur gemietet werden.

Trackbacks & Pingbacks:

Kommentar abgeben